Finanzen

Kredit ohne Schufa

Wer einen Kredit beantragen möchte, kommt an einer Schufa-Prüfung nicht vorbei. Die Schufa ist die bekannteste deutsche Wirtschaftsauskunftei. Ihr berühmtes Scoring-Verfahren hilft Kreditgebern bei der Einschätzung der Kreditwürdigkeit ihrer Kunden: Wer einen schlechten Schufa-Score hat, hat kaum Chancen auf einen Kredit zu fairen Konditionen.

Kredit Vergleich 2019: Kredit ohne Schufa – seriöse Anbieter finden

Auch ohne Schufa-Abfrage kann man einen Kredit bekommen.Auch ohne Schufa-Abfrage kann man einen Kredit bekommen.©Roman Stavila / iStock
© Roman Stavila / iStock

Die Schufa ist ebenso bekannt wie gefürchtet unter den Deutschen. Das liegt daran, dass sie die Bonität der Bürger bewertet und damit im Prinzip darüber entscheidet, ob man einen Telefonvertrag bekommt, ein neues Konto eröffnen kann oder eben einen Kredit erhält. Immer wieder wird daher die Frage nach einem Kredit ohne Schufa laut.

Je schlechter der Score umso schlechter die Kreditkonditionen

Jeder Kreditgeber kalkuliert das Risiko, das er mit der Kreditvergabe eingeht. Grundlage dieser Kalkulation ist in der Regel der Schufa-Score. Je schlechter die Bonität eines Kreditnehmers ausfällt, umso schlechter fallen auch die Konditionen aus, zu denen ein Kredit vergeben wird. Mit den höheren Zinsen lassen sich Kreditgeber das erhöhte Ausfallrisiko bezahlen.

Bei schlechter Bonität steigen die Zinsen für den Kredit.

Bei schlechter Bonität steigen die Zinsen für den Kredit.

Wer einen schlechten Schufa-Score und damit eine sehr schlechte Bonität aufweist, hat kaum Chancen auf einen Kredit. Allerdings gibt es zunehmen Kreditgeber, die auch einen Kredit ohne Schufa versprechen. Bei diesen Angeboten ist es jedoch wichtig, die Seriosität der Anbieter genau zu überprüfen. Denn leider gibt es in diesem Bereich viele Schwarze Schafe.

Datensammlung und Scoring-Verfahren

Die Scores, die die Schufa vergibt, werden aufgrund gesammelter Daten ermittelt. Zu diesen Daten zählen:

  • Informationen über Konten, Kreditkarten und Kreditverträge
  • Informationen zu Kundenkonten aus dem (Versand-)Handel
  • Informationen zum Zahlungsverhalten (wie schnell und zuverlässig werden Rechnungen beglichen, liegen Mahnungen oder offene Rechnungen vor …)
  • Informationen zu Verträgen mit Telekommunikationsanbietern
  • Informationen aus öffentlichen Verzeichnissen. Dazu gehören: eidesstattliche Versicherungen, Privatinsolvenzen, Haftbefehle, etc.

In Hinblick auf den Datenschutz führt die massive Datensammlung der Schufa immer wieder zu harscher Kritik vonseiten des Verbraucherschutzes. Insbesondere, weil Daten digitalisiert werden, zu denen man als Verbraucher keine Einwilligung gegeben hat, die aber in öffentlichen Verzeichnissen eingesehen werden können wie beispielsweise das Schuldnerverzeichnis des Amtsgerichts.

Datenspeicherung über Jahre

Die Schufa speichert Daten über Jahre.

Die Schufa speichert Daten über Jahre.

Gespeichert werden die Daten bei der Schufa über mehrere Jahre. Das bringt das Problem mit sich, dass Daten, die zu einem schlechten Score führen, auch noch gelistet sind, wenn sie bereits erledigt sind – wie offenen Forderungen, Insolvenzen, etc.

Dadurch kann auch, wer eigentlich wieder solvent und liquide ist, einen Kredit verweigert bekommen, weil diese Daten noch immer in die Berechnung des Scores einfließen.

Fehlerhafte Daten löschen lassen

Außerdem kommt es immer wieder vor, dass die Schufa falsche oder fehlerhafte Daten gespeichert hat, was den Score ebenfalls negativ beeinflussen kann. Um diese Problematik möglichst gering zu halten, sollte man regelmäßig eine Selbstauskunft anfordern. In dieser bekommt man einen Überblick über die Daten, die die Schufa von einem gespeichert hat und kann auch einsehen, welchen Score man selbst hat.

Prüfen Sie unbedingt, ob bei der Schufa fehlerhafte Daten über Sie vorliegen.

Prüfen Sie unbedingt, ob bei der Schufa fehlerhafte Daten über Sie vorliegen.

Entdeckt man in seiner Selbstauskunft fehlerhafte Einträge, kann (und sollte) man diese löschen lassen, um keinen unnötig schlechten Score aufzuweisen.

Das sagt der Schufa-Score aus

Die Schufa vergibt ihre Scores in Prozentpunkte zwischen null und 100 Prozent. Allerdings wird einen erst ab einem Score von 95 Prozent ein geringes Risiko in Sachen Kreditausfall zugesprochen. Schon bereits ab einen Score von 80 Prozent ist das Risiko des Kreditausfalls bereit deutlich erhöht.

Score Risiko des Kreditausfalls
Ab 97,5 % Sehr geringes Risiko
95 – 97,5 % Überschaubares bzw. geringes Risiko
90 – 95 % Erhöhtes bzw. zufriedenstellendes Risiko
80 – 90 % Deutlich erhöhtes bzw. hohes Risiko
50 – 80 % Sehr hohes Risiko
Unter 50 % Kreditvergabe sehr kritisch

 

Kredit ohne Schufa – welche Sicherheiten verlangen die Banken?

Verzichtet ein Kreditgeber nun auf eine Abfrage bei der Schufa, erhöht sich für ihn das Risiko eines Kreditausfalls. Um diesem Risiko entgegenzuwirken, verlangen die Kreditgeber in der Regel große Sicherheiten.

Kredit ohne Schufa: Sicherheiten sind erforderlich.

Kredit ohne Schufa: Sicherheiten sind erforderlich.

Als solche Sicherheiten können Bürgschaften von Dritten gelten, ebenso wie ein Hypothekenbürgschaft. Wichtig ist auch der Nachweis eines regelmäßigen Gehalteingangs über die letzten Jahre hinweg.

Welche und wieviele Sicherheiten genau verlangt werden, ist immer abhängig vom Kreditgeber

Vorsicht vor Fake-Angeboten

Leider sind falsche Kreditangebote ohne Schufa manchmal nur schlecht zu erkennen. Aus diesem Grund sollte man zunächst einmal jedes Angebot genau hinterfragen. Das gilt insbesondere dann, wenn die Konditionen sich nicht oder kaum von den Konditionen normaler Kredite unterscheiden. Extrem niedrige Zinssätze sind meist schon Hinweis genug, dass das Angebot einen Haken hat.

Die folgenden Punkte sind ein Hinweis darauf, dass Sie besser die Finger von dem Angebot lassen sollten:

  • Sehr gute Kreditkonditionen
  • Kreditgarantie – auch für Menschen mit geringem Einkommen und Arbeitslose
  • Verzicht auf Sicherheiten
  • Berechnung eines Vorschusses für Kreditvermittlung
  • Versand der Kreditunterlagen per Nachnahme
  • Versprechen einer schnellen Kreditvergabe
  • Fehlende oder schlechte Reputation des Kreditgebers
  • Sitz des Kreditgebers im Ausland (eine Ausnahme ist hier allerdings die Schweiz)
  • Unseriöses Impressum

Kredit ohne Schufa – den richtigen Anbieter finden

Dennoch gilt: Nicht alle Anbieter von einem Kredit ohne Schufa sind Betrüger. Es lassen sich auch in diesem Sektor einige seriöse Anbieter finden.

Auch für einen Kredit ohne Schufa gibt es seriöse Anbieter.

Auch für einen Kredit ohne Schufa gibt es seriöse Anbieter.

Für die Suche nach dem richtigen Kreditgeber nutzen Sie am besten einen Online Kredit Vergleich. Damit bekommen Sie nicht nur einen Überblick über die Zinsspanne im Bereich der Kreditvergabe, sondern Sie können auch gleich bei mehreren Anbietern eine Kreditanfrage stellen.

Angebote von mehreren Anbietern einzuholen, ist vor allem bei schlechter Bonität sinnvoll. Denn nur weil man von einem Anbieter kein Kredit zugesprochen bekommt, heißt das nicht, dass einen alle anderen auch abweisen.

Haben Sie tatsächlich bei keinem der regulären Kreditgeber eine Chance, sollten Sie sich über potentielle Kreditgeber ohne Schufa genau informieren. Allen seriösen Anbietern ist allerdings gemein, dass sie einen Kredit nur vergeben, wenn Sie Sicherheiten mitbringen und nachweisen können, dass Sie in der Lage sind, den Kredit zu bedienen.

Chancen und Risiken eines Kredits ohne Schufa

Wer bei schlechter Bonität einen Kredit beantragt, sollte zunächst genau kalkulieren, ob er den auch bedienen kann.

Wer bei schlechter Bonität einen Kredit beantragt, sollte zunächst genau kalkulieren, ob er den auch bedienen kann.

Es ist also nicht aussichtlos, einen Kredit ohne Schufa bewilligt zu bekommen. Wichtig ist aber hier einmal mehr, vorsichtig zu sein und den Anbieter auf Herz und Nieren zu testen. Denn wer an einen unseriösen Anbieter gerät, schafft sich nur noch mehr Probleme.

Immer hinterfragen sollte man bei einem Kredit ohne Schufa auch, ob der Kredit wirklich notwendig ist. Denn bei schlechter Bonität ist die Aufnahme eines (weiteren Kredits) nur selten ein Schritt in die richtige Richtung. Kalkulieren Sie daher ganz genau, ob Sie sich den Kredit auch leisten können.

Autor
Charlotte Bodinek
Erste Veröffentlichung
Letzte Aktualisierung