Aktiendepot Vergleich 2018 - Online Broker Rechner

Angesichts der extrem niedrigen Sparzinsen versprechen Geldanlagen wie Fonds, Aktien oder Anleihen wesentlich bessere Renditen. Dafür benötigen Anleger allerdings ein Depot bei einer Bank oder einem Broker. Wir haben uns die gängigen Angebote angeschaut und zeigen, worauf es bei einem Aktiendepot Vergleich ankommt und wie Sie so ein Depot eröffnen können.

berechnen
Wüstenrot Bank AG Pfandbriefbank - Top Depot direct | Details
Wüstenrot Bank AG Pfandbriefbank - Top Depot direct
  • Kostenlose Depotführung
  • Nur ausgewählte Wertpapierarten handelbar
€ / Gesamtkosten
9,90 € + 0,25% vom Orderwert / Order
Zum Anbieter
Börsenhandel
0,25% vom Orderwert

mind. 9,90 €
Min. Kosten / Order
9,90 €
Max. Kosten / Order
29,90 €
Depotkosten im Jahr
0 €
Telefonpauschale / Order
9,90 €
Mail- / Postpauschale / Order
9,90 €
Realtime Kurse
Kostenlose Limitorders
Kostenlose Limitorders
Handel mit Aktien
Handel mit Anleihen
Handel mit Optionsscheine
Handel mit Fonds
Handel mit ETF
Handel mit CFD
-
Handel mit SFD
-
Devisenhandel (FX)
-
Handel mit Futures
-
Handel mit Zertifikate
Außerbörslicher Handel (OTC)
-
Handel an ausländischen Börsen
-
Mehrere Handelsplätze Deutschland
Tagesgeld
Festgeld
-
Giro
Kreditkarte
Mindestanlage
-
xetra
Berlin
Düsseldorf
Frankfurt
Hamburg
Hannover
München
Stuttgart
Targobank - Depot | Details
Targobank - Depot
  • Kostenlose Realtimekurse
  • Ab einem Guthaben von 50.000,- € ist die Depotführung kostenlos
  • Nur ausgewählte Wertpapierarten handelbar
  • Börsenhandel im Ausland nur durch Vermittler möglich
€ / Gesamtkosten
8,90 €
Zum Anbieter
Börsenhandel
8,90 €
0,25 % vom Ordervolumen, mind. 8,90 €
Außerbörslicher Direkthandel
19,90 €
Auslandsbörse USA
19,90 €
Auslandsbörse Kanada
19,90 €
Auslandsbörsen Europa
19,90 €
Min. Kosten / Order
8,90 €
Max. Kosten / Order
34,90 €
Depotkosten im Jahr
30 €
Telefonpauschale / Order
34,90 €
Mail- / Postpauschale / Order
0 €
Realtime Kurse
Kostenlose Limitorders
Kostenlose Limitorders
Rabatte
Das Depotführungsentgeld entfällt ab einem Guthaben von 50.000 €
Handel mit Aktien
Handel mit Anleihen
Handel mit Optionsscheine
Handel mit Fonds
Handel mit ETF
Handel mit CFD
-
Handel mit SFD
-
Devisenhandel (FX)
-
Handel mit Futures
-
Handel mit Zertifikate
Außerbörslicher Handel (OTC)
Handel an ausländischen Börsen
-
Mehrere Handelsplätze Deutschland
-
Tagesgeld
-
Festgeld
-
Giro
-
Kreditkarte
-
Mindestanlage
-
xetra
Berlin
Düsseldorf
Frankfurt
Hamburg
Hannover
München
Stuttgart
1822direkt - Depot | Details
1822direkt - Depot
  • 100 Euro Prämie bis zum 31.05.2015, nach Depoteröffnung und 2 Wertpapierkäufen
  • Sehr teuer beim Handel an ausländischen Börsen
  • Kostenlose Depotführung nur bei Bestand oder mindestens einer Order im Quartal
€ / Gesamtkosten
4,95 € + 0,25% vom Orderwert / Order
Zum Anbieter
Börsenhandel
4,95 € + 0,25% vom Orderwert

Auslandsbörse USA
49,95 €
zzgl. 0,25 von Kurswert, mindestens 54,95 €
Auslandsbörse Kanada
49,95 €
zzgl. 0,25 von Kurswert, mindestens 54,95 €
Auslandsbörsen Europa
49,95 €
zzgl. 0,25 von Kurswert, mindestens 54,95 €
Min. Kosten / Order
9,90 €
Max. Kosten / Order
49,90 €
Depotkosten im Jahr
30 €
Telefonpauschale / Order
5 €
Mail- / Postpauschale / Order
8 €
Realtime Kurse
Kostenlose Limitorders
Rabatte
bei 50 Trades / Halbjahr 10 % auf die Orderprovision
bei 75 Trades / Halbjahr 20 % auf die Orderprovision
Das Angebot gilt für Kunden, die in den letzten 12 Monaten kein Depot bei der Frankfurter Sparkasse oder der 1822direkt geführt haben.
Handel mit Aktien
Handel mit Anleihen
-
Handel mit Optionsscheine
-
Handel mit Fonds
Handel mit ETF
Handel mit CFD
-
Handel mit SFD
-
Devisenhandel (FX)
Handel mit Futures
-
Handel mit Zertifikate
Außerbörslicher Handel (OTC)
Handel an ausländischen Börsen
Mehrere Handelsplätze Deutschland
Tagesgeld
-
Festgeld
-
Giro
-
Kreditkarte
-
Mindestanlage
-
xetra
Berlin
Düsseldorf
Frankfurt
Hamburg
Hannover
München
Stuttgart
Flatex - Depot | Details
Flatex - Depot
  • Sehr einfaches Preismodell
  • Neukunden bekommen einmalig 50 Realtime Abfragen
  • Kostenlose Depotführung
  • 0,4 % Negativzinsen
€ / Gesamtkosten
5,90 € 0
Zum Anbieter
Börsenhandel
5 €
zzgl. Fremdspesen
Außerbörslicher Direkthandel
5,90 €
Auslandsbörse USA
19,90 €
Festpreis
Auslandsbörse Kanada
19,90 €
Festpreis
Auslandsbörsen Europa
24,90 €
Festpreis
Depotkosten im Jahr
0 €
Telefonpauschale / Order
10 €
Mail- / Postpauschale / Order
10 €
Realtime Kurse

Realtime Abfragen werden pro Abfrage mit 0,01 € in Rechnung gestellt
Handel mit Aktien
Handel mit Anleihen
Handel mit Optionsscheine
Handel mit Fonds
Handel mit ETF
Handel mit CFD
Handel mit SFD
-
Devisenhandel (FX)
Handel mit Futures
-
Handel mit Zertifikate
Außerbörslicher Handel (OTC)
Handel an ausländischen Börsen
Mehrere Handelsplätze Deutschland
Tagesgeld
-
Festgeld
-
Giro
-
Kreditkarte
-
Mindestanlage
-
xetra
Berlin
Düsseldorf
Frankfurt
Hamburg
Hannover
München
Stuttgart
LYNX - Bar-Depot | Details
LYNX - Bar-Depot
  • Abgeltungsteuer erst im Folgejahr
  • Günstige Orderkosten
  • Gebührenpflichtige Auszahlung
  • Inaktivitätsgebühr: Hat das Depot am letzten Tag des Kalendermonats einen Depotwert von unter USD 1000, wird eine Gebühr in Höhe von USD 1,00 zu Beginn des Folgemonats in der Basiswährung des Depots abgezogen, falls keine Trades durchgeführt wurden.
€ / Gesamtkosten
0 € 0,14% vom Orderwert / Order
Zum Anbieter
Börsenhandel
0,14% vom Orderwert

Auslandsbörse USA
5,00 €
bis 2000 Aktien 0,01 USD pro Aktie, ab 2000 Aktien 0,005 USD pro Aktie, minimum 5,00 USD, maximal 1,25 % des Handelswertes
Auslandsbörse Kanada
5,00 €
bis 2000 Aktien 0,02 CAD pro Aktie, ab 2000 Aktien 0,01 CAD pro Aktie, minimum 5,00 CAD, maximal 1,25 % des Handelswertes
Auslandsbörsen Europa
0,14 % €
0,14% des Transaktionsvolumens, minimum 5,80 € Großbritannien: Volumen bis GBP 50.000: 10 GBP Volumen ab GBP 50.000: 10 GBP + 0,1% zzgl. 0,5% - 1,0% Stempelsteuer
Min. Kosten / Order
5,80 €
Max. Kosten / Order
99 €
Depotkosten im Jahr
0 €
Telefonpauschale / Order
0 €
Realtime Kurse

XETRA und Frankfurter Parkett (Deutsche Aktien, Aktien-CFDs) - Level I 16.25 € / Monat für Privatanleger. Gewerbliche Kunden zahlen 60,00 € / Monat. (Deutsche Aktien, Aktien-CFDs) - Level II 21,78 € / Monat für Privatanleger. Gewerbliche Kunden zahlen 75,75 € / Monat.
Handel mit Aktien
Handel mit Anleihen
-
Handel mit Optionsscheine
Handel mit Fonds
-
Handel mit ETF
Handel mit CFD
Handel mit SFD
-
Devisenhandel (FX)
-
Handel mit Futures
Handel mit Zertifikate
Außerbörslicher Handel (OTC)
-
Handel an ausländischen Börsen
Mehrere Handelsplätze Deutschland
Tagesgeld
-
Festgeld
-
Giro
-
Kreditkarte
-
Mindestanlage
3.000,- oder Depotübertrag
xetra
Berlin
-
Düsseldorf
-
Frankfurt
Hamburg
-
Hannover
-
München
-
Stuttgart
Onvista Bank GmbH - FreeBuy-Depot | Details
Onvista Bank GmbH - FreeBuy-Depot
  • Kostenlose Depotführung
  • Günstiger Handel an US Börsen
  • Teilausführungen über Xetra gelten als kostenpflichtige Transaktionen
  • Durch viele Staffelungen teilweise unübersichtliche Preisgestaltung
€ / Gesamtkosten
5,99 €
Zum Anbieter
Börsenhandel
5,99 €
zzgl. 0,23 % Ordergebühr
Min. Kosten / Order
5,99 €
Max. Kosten / Order
39 €
Depotkosten im Jahr
0 €
Telefonpauschale / Order
10 €
Realtime Kurse

Realtime Abfragen werden pro Abfrage mit 0,015 € in Rechnung gestellt. Abfragen werden in 1000 Paketen verrechnet. Realtime Kurs-Abfragen für den OTC-Handel sind kostenfrei.
Kostenlose Limitorders
Rabatte
FreeBuy-Rabattsystem:
Bei 2.000,- € Guthaben gibt es 2 FreeBuys,
Bei 3.000,- € Guthaben gibt es 5 FreeBuys,
Bei 5.000,- € Guthaben gibt es 10 FreeBuys,
Bei 10.000,- € Guthaben gibt es 15 FreeBuys,
Bei 25.000,- € Guthabengibt es 30 FreeBuys
Handel mit Aktien
Handel mit Anleihen
Handel mit Optionsscheine
Handel mit Fonds
Handel mit ETF
Handel mit CFD
Handel mit SFD
-
Devisenhandel (FX)
-
Handel mit Futures
Handel mit Zertifikate
Außerbörslicher Handel (OTC)
Handel an ausländischen Börsen
Mehrere Handelsplätze Deutschland
-
Tagesgeld
-
Festgeld
-
Giro
-
Kreditkarte
-
Mindestanlage
-
xetra
Berlin
Düsseldorf
Frankfurt
Hamburg
Hannover
München
Stuttgart
DEGIRO - Depotkonto | Details
DEGIRO - Depotkonto
  • Sehr günstiger XETRA Handel
  • kein OTC Handel möglich
  • deutscher Börsenhandel nur über XETRA und Frankfurt möglich
€ / Gesamtkosten
2,00 € + 0,008% vom Orderwert / Order
Zum Anbieter
Börsenhandel
7,50 € + 0,08% vom Orderwert
zzgl. 0,08 %
Außerbörslicher Direkthandel
2,00 €
Auslandsbörse USA
0,50 €
zzgl. USD 0,004 je Aktie, maximal € 60,00
Auslandsbörse Kanada
2,00 €
zzgl. CAD 0,01 je Aktie
Auslandsbörsen Europa
4,00 €
zzgl. 0,04 % von Kurswert
Min. Kosten / Order
2,00 €
Depotkosten im Jahr
0 €
Telefonpauschale / Order
Aufschlag in Höhe von € 10,00 + 0,1 % je Order €
Mail- / Postpauschale / Order
€ 5,00 pro Übersicht €
Realtime Kurse
Kostenlose Limitorders
Handel mit Aktien
Handel mit Anleihen
Handel mit Optionsscheine
Handel mit Fonds
Handel mit ETF
Handel mit CFD
Handel mit SFD
-
Devisenhandel (FX)
Handel mit Futures
Handel mit Zertifikate
Außerbörslicher Handel (OTC)
Handel an ausländischen Börsen
Mehrere Handelsplätze Deutschland
Tagesgeld
-
Festgeld
-
Giro
-
Kreditkarte
-
Mindestanlage
-
xetra
Berlin
-
Düsseldorf
-
Frankfurt
Hamburg
-
Hannover
-
München
-
Stuttgart
-
Consorsbank - Wertpapierdepot | Details
Consorsbank - Wertpapierdepot
  • kostenlose Depotführung
  • 4,95 Euro pro Trade: für Neukunden und für 12 Monate garantiert (bis 10.000 Euro Ordervolumen)
€ / Gesamtkosten
4,95 € 0
Zum Anbieter
Börsenhandel
4,95 €
die ersten 12. Monat: 4,95 €
ab dem 13. Monat: 4,95 € + 0,25 % vom Orderwert, zzgl. 0,95 € XETRA-Gebühren bzw. 0,95 € Börse Stuttgart, 2,95 € andere Börsen, Mindestens 9,95 €
Außerbörslicher Direkthandel
4,95 €
Auslandsbörse USA
19,95 €
19,95 € + 0,25 % vom Orderwert
Auslandsbörsen Europa
49,95 €
49,95 € + 0,25 % vom Orderwert, Mindestens jedoch 54,95 €
Min. Kosten / Order
9,95 €
Max. Kosten / Order
69 €
Depotkosten im Jahr
0 €
Telefonpauschale / Order
14,95 €
Mail- / Postpauschale / Order
14,95 €
Realtime Kurse
Kostenlose Limitorders
Kostenlose Limitorders
Handel mit Aktien
Handel mit Anleihen
Handel mit Optionsscheine
Handel mit Fonds
Handel mit ETF
Handel mit CFD
-
Handel mit SFD
Devisenhandel (FX)
Handel mit Futures
Handel mit Zertifikate
Außerbörslicher Handel (OTC)
Handel an ausländischen Börsen
Mehrere Handelsplätze Deutschland
Tagesgeld
-
Festgeld
-
Giro
-
Kreditkarte
-
Mindestanlage
-
xetra
Berlin
Düsseldorf
Frankfurt
Hamburg
Hannover
München
Stuttgart
Deutsche Bank - maxblue | Details
Deutsche Bank - maxblue
  • Kostenlose Depotführung
  • Günstige Depotfestpreiskosten / Order
  • Prozentual hohe Orderkosten im innerdeutschen Börsenhandel
€ / Gesamtkosten
7,90 € + 0,25% vom Orderwert / Order
Zum Anbieter
Börsenhandel
7,90 € + 0,25% vom Orderwert
zzgl. Fremdspesen
Min. Kosten / Order
7,90 €
Max. Kosten / Order
39,90 €
Depotkosten im Jahr
0 €
Telefonpauschale / Order
9,90 €
Mail- / Postpauschale / Order
9,90 €
Realtime Kurse
Kostenlose Limitorders
Kostenlose Limitorders
Handel mit Aktien
Handel mit Anleihen
Handel mit Optionsscheine
Handel mit Fonds
Handel mit ETF
Handel mit CFD
-
Handel mit SFD
-
Devisenhandel (FX)
Handel mit Futures
Handel mit Zertifikate
Außerbörslicher Handel (OTC)
Handel an ausländischen Börsen
Mehrere Handelsplätze Deutschland
Tagesgeld
-
Festgeld
-
Giro
-
Kreditkarte
-
Mindestanlage
-
xetra
Berlin
Düsseldorf
Frankfurt
Hamburg
Hannover
München
Stuttgart
Allgemein
35 weitere internationale Börsenplätze im Ausland verfügbar
FXFlat Wertpapierhandelsbank GmbH - CapTrader Depot | Details
FXFlat Wertpapierhandelsbank GmbH - CapTrader Depot
  • Kostenlose Depotführung
  • Prozentual sehr günstige Orderkosten
  • 4.000,- € Mindesteinlage
  • Handel in Deutschland nur über Frankfurt, Xetra und Stuttgart möglich
€ / Gesamtkosten
0 € 0,10% vom Orderwert / Order
Zum Anbieter
Börsenhandel
0,10% vom Orderwert

Min. Kosten / Order
4 €
Max. Kosten / Order
99 €
Depotkosten im Jahr
0 €
Telefonpauschale / Order
0 €
Mail- / Postpauschale / Order
0 €
Realtime Kurse
Kostenlose Limitorders
Handel mit Aktien
Handel mit Anleihen
Handel mit Optionsscheine
Handel mit Fonds
-
Handel mit ETF
Handel mit CFD
Handel mit SFD
-
Devisenhandel (FX)
Handel mit Futures
Handel mit Zertifikate
Außerbörslicher Handel (OTC)
-
Handel an ausländischen Börsen
Mehrere Handelsplätze Deutschland
Tagesgeld
-
Festgeld
-
Giro
-
Kreditkarte
-
Mindestanlage
4.000,00 EUR bzw. USD oder Gegenwert in Fremdwährung
xetra
Berlin
-
Düsseldorf
-
Frankfurt
Hamburg
-
Hannover
-
München
-
Stuttgart
Allgemein
Abweichende Gebühren für Parketthandel
netbank AG - Wertpapierdepot | Details
netbank AG - Wertpapierdepot
  • Kostenlose Teilausführung
  • Durch viele Staffelungen teilweise unübersichtliche Preisgestaltung
  • Nur ausgewählte Wertpapierarten handelbar
€ / Gesamtkosten
9,90 €
Zum Anbieter
Börsenhandel
9,90 €
Bis 2.000,- € Volumen: 9,90 € Gebühr
Bis 5.000,- € Volumen: 12,50 € Gebühr
Bis 10.000,- € Volumen: 18,- Gebühr
Ab 10.000,- € Volumen: 24,- € Gebühr
Jew. zzgl. fremder Spesen
Auslandsbörse USA
35 €
Bis 2.000,- € Volumen: 35,- € Gebühr
Bis 5.000,- € Volumen: 40,- € Gebühr
Bis 10.000,- € Volumen: 45,- Gebühr
Ab 10.000,- € Volumen: 50,- € Gebühr
Jew. zzgl. fremder Spesen
Auslandsbörse Kanada
35 €
Bis 2.000,- € Volumen: 35,- € Gebühr
Bis 5.000,- € Volumen: 40,- € Gebühr
Bis 10.000,- € Volumen: 45,- Gebühr
Ab 10.000,- € Volumen: 50,- € Gebühr
Jew. zzgl. fremder Spesen
Auslandsbörsen Europa
35 €
Bis 2.000,- € Volumen: 35,- € Gebühr
Bis 5.000,- € Volumen: 40,- € Gebühr
Bis 10.000,- € Volumen: 45,- Gebühr
Ab 10.000,- € Volumen: 50,- € Gebühr
Jew. zzgl. fremder Spesen
Min. Kosten / Order
9,90 €
Max. Kosten / Order
50 €
Depotkosten im Jahr
11,90 €
Telefonpauschale / Order
5 €
Realtime Kurse
Kostenlose Limitorders
Kostenlose Teilausführung
Kostenlose Limitorders
Rabatte
Wenn mehr als 10 Trades / Jahr getätigt werden, entfällt die Depotführungsgebühr
Handel mit Aktien
Handel mit Anleihen
Handel mit Optionsscheine
Handel mit Fonds
Handel mit ETF
Handel mit CFD
-
Handel mit SFD
-
Devisenhandel (FX)
-
Handel mit Futures
-
Handel mit Zertifikate
Außerbörslicher Handel (OTC)
-
Handel an ausländischen Börsen
-
Mehrere Handelsplätze Deutschland
-
Tagesgeld
-
Festgeld
-
Giro
-
Kreditkarte
-
Mindestanlage
-
xetra
Berlin
Düsseldorf
Frankfurt
Hamburg
Hannover
München
Stuttgart
Allgemein
Rund 19 weitere Börsenplätze im Ausland
S Broker AG & Co. KG - Sparkassen Broker | Details
S Broker AG & Co. KG - Sparkassen Broker
  • ab einer Transaktion im Quartal kostenlose Depotführung
  • viele Einzelgebühren auf die Order Grundgebühr
  • Nur ausgewählte Wertpapierarten handelbar
  • Hohe Orderkosten im Ausland
€ / Gesamtkosten
6,47 € + 0,25% vom Orderwert / Order
Zum Anbieter
Börsenhandel
6,47 € + 0,25% vom Orderwert
4,99 € + 0,25 % vom Orderwert zzgl. 0,99 € Handelsplatzentgelt, zzgl. 0,49 € Abwicklungsentgelt
Außerbörslicher Direkthandel
5,97 €
Auslandsbörse USA
20,47 €
4,99 € + 0,25 % vom Orderwert, zzgl. 14,99 € Handelsplatzentgelt, zzgl. 0,49 € Abwicklungsentgelt
Auslandsbörsen Europa
20,47 €
4,99 € + 0,25 % vom Orderwert, zzgl. 14,99 € Handelsplatzentgelt, zzgl. 0,49 € Abwicklungsentgelt
Min. Kosten / Order
8,99 €
Max. Kosten / Order
54,99 €
Depotkosten im Jahr
0 €
Telefonpauschale / Order
9,99 €
Realtime Kurse
Kostenlose Limitorders
Rabatte
Anzahl Transaktionen Rabatt
ab 100 Transaktionen 10 %
ab 250 Transaktionen 20 %
ab 500 Transaktionen 30 %
ab 1.000 Transaktionen 50 %
ab 2.500 Transaktionen 65 %
ab 5.000 Transaktionen 80 %
Die Rabatte basieren auf den Transaktionen der vergangenen 12 Monate und werden vierteljährlich neu ermittelt
Handel mit Aktien
Handel mit Anleihen
Handel mit Optionsscheine
-
Handel mit Fonds
-
Handel mit ETF
Handel mit CFD
-
Handel mit SFD
-
Devisenhandel (FX)
Handel mit Futures
-
Handel mit Zertifikate
-
Außerbörslicher Handel (OTC)
-
Handel an ausländischen Börsen
-
Mehrere Handelsplätze Deutschland
-
Tagesgeld
-
Festgeld
-
Giro
-
Kreditkarte
-
Mindestanlage
-
xetra
Berlin
Düsseldorf
Frankfurt
Hamburg
Hannover
München
Stuttgart
Allgemein
Rund 30 weitere Börsenplätze im Ausland
comdirect bank AG - comdirect depot | Details
comdirect bank AG - comdirect depot
  • Sehr viele verschiedene Anlagemöglichkeiten
  • Die ersten 6 Monate rabattierte Ordergebühren
  • Kostenlose Realtimekurse
  • Hohe Ordergebühren im Ausland
  • Mindestanlage 500,- € / Fond
  • Keine kostenlose Depotführung
€ / Gesamtkosten
9,90 €
Zum Anbieter
Börsenhandel
9,90 €
4,95 € für die ersten 6 Monate, dann 9,90 €
4,90 EUR + 0,25 % des Ordervolumens
Auslandsbörse USA
12,90 €
7,90 Euro + 0,25 % des Ordervolumens, maximal 62,90 €
Auslandsbörse Kanada
12,90 €
7,90 Euro + 0,25 % des Ordervolumens, maximal 62,90 €
Auslandsbörsen Europa
12,90 €
7,90 Euro + 0,25 % des Ordervolumens, maximal 62,90 €
Min. Kosten / Order
9,90 €
Max. Kosten / Order
59,90 €
Depotkosten im Jahr
23,40 €
Telefonpauschale / Order
9,90 €
Mail- / Postpauschale / Order
9,90 €
Realtime Kurse
Kostenlose Limitorders
Rabatte
Kostenloses Depot für die ersten 3 Jahre, danach 1,95 € / Monat, wenn das Depot wenig bedient wird
Handel mit Aktien
Handel mit Anleihen
Handel mit Optionsscheine
Handel mit Fonds
Handel mit ETF
Handel mit CFD
Handel mit SFD
-
Devisenhandel (FX)
Handel mit Futures
Handel mit Zertifikate
Außerbörslicher Handel (OTC)
Handel an ausländischen Börsen
Mehrere Handelsplätze Deutschland
Tagesgeld
-
Festgeld
-
Giro
-
Kreditkarte
-
Mindestanlage
500,- € / Fonds
xetra
Berlin
Düsseldorf
Frankfurt
Hamburg
Hannover
München
Stuttgart
Allgemein
Weitere 40 ausländische Börsenplätze in 29 Ländern
BANX - Depot | Details
BANX - Depot
  • Günstige Orderkosten
  • Handel an über 80 Börsenplätzen möglich
  • Mindesteinlage 3000,- €
  • Depot-Eröffnung erst ab 21 Jahren
€ / Gesamtkosten
0 € 0,14% vom Orderwert / Order
Zum Anbieter
Börsenhandel
0,14% vom Orderwert

Auslandsbörsen Europa
3,90 €
minimum 3,90 €, in der Regel maximal 120,- €, Spanien und Schweden kein Höchstlimit
Min. Kosten / Order
3,90 €
Max. Kosten / Order
99 €
Depotkosten im Jahr
0 €
Telefonpauschale / Order
0 €
Mail- / Postpauschale / Order
0 €
Realtime Kurse

Realtime Kurse für Deutschen Aktien 15,- € / Monat
Handel mit Aktien
Handel mit Anleihen
Handel mit Optionsscheine
Handel mit Fonds
Handel mit ETF
Handel mit CFD
Handel mit SFD
-
Devisenhandel (FX)
Handel mit Futures
Handel mit Zertifikate
-
Außerbörslicher Handel (OTC)
-
Handel an ausländischen Börsen
Mehrere Handelsplätze Deutschland
Tagesgeld
-
Festgeld
-
Giro
-
Kreditkarte
-
Mindestanlage
3.000,- oder Depotübertrag
xetra
Berlin
-
Düsseldorf
-
Frankfurt
Hamburg
-
Hannover
-
München
-
Stuttgart
Allgemein
Über 80 Börsenplätze in 23 Ländern

Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen. Beachten Sie Preise und AGB der Anbieter. Alle Angaben ohne Gewähr.


letztes Update: 06:25:11 17.10.2018

Was ist ein Aktiendepot?

Dieses Depot ist nichts weiter als ein Konto bei einem Broker oder einer Bank, das den Kauf, Verkauf und die (digitale) Verwahrung von Wertpapieren ermöglicht. Wir sprechen hier vorrangig von Aktien, doch Fonds und Anleihen können Sie mit diesem Depot ebenso handeln. Bei Derivaten könnte die Bank vorab Ihre Eignung ermitteln, weil solche hochspekulativen Anlagen gewisse Marktkenntnisse erfordern. Die Kontofunktionen des Aktiendepots ähneln denen des Girokontos. Sie können beispielsweise selbstständig Wertpapiere ein- und ausbuchen sowie auf das Wertpapierkonto von Ihrem Girokonto aus Geld einzahlen und ebenso wieder zurücktransferieren. Ohne das Aktiendepot ist ein Handel mit Wertpapieren nicht möglich. Sie können dieses Depot bei einer Filial- oder Direktbank sowie bei einem reinen Online-Broker eröffnen. Letztere bieten ebenso wie die Direktbanken vielfach deutlich günstigere Konditionen als die Filialbanken an. Die Wertpapiergeschäfte werden dafür vollständig online abgewickelt. Sie sollten also mit Online-Banking vertraut sein. Bei der Filialbank - oft ist es Ihre Hausbank - können Sie hingegen einen Mitarbeiter beauftragen, diese Transaktionen für Sie vorzunehmen, was zwangsläufig höhere Gebühren kostet. Die meisten Filialbanken bieten darüber hinaus auch den Online-Handel an, doch dieser ist immer noch teurer und darüber hinaus oft umständlicher als bei Online-Brokern und Direktbanken.

Aktiendepot: Funktionsweise

Mit dem eigenen Aktienkonto können Sie an unterschiedlichen Handelsplätzen Ihre Wertpapiere kaufen und diese dort auch wieder verkaufen. Ihre Bank oder der Broker verbuchen diese im Depot. Sie sehen dann im Depot die Wertentwicklung der Papiere, die mindestens tagesaktuell vermerkt wird. Kosten für Käufe und Erträge für Verkäufe - abzüglich der dafür entstehenden Kosten - vermerkt die Bank ebenfalls als Transaktion und verrechnet sie über das Referenzkonto.

Depotarten

Depots werden unterschiedlich bezeichnet, was nichts an der grundlegenden Funktionsweise ändert. Die häufigsten Bezeichnungen sind:

  • Fondsdepot: Solche Depots führen nicht Banken oder Broker, sondern Fondsgesellschaften für die Anteile an ihren eigenen Fonds.
  • Wertpapierdepot: Hierbei handelt es sich um das oben beschriebene Depot für Aktien, Anleihen, sonstige Wertpapiere und auch Fondsanteile, die ebenfalls über Banken und Broker gehandelt werden können.
  • Aktiendepot: Die Bezeichnung gibt es bei manchen Banken noch aus traditionellen Gründen, doch im Grunde erfüllt jedes moderne Aktiendepot die Funktionen eines Wertpapierdepots.
  • Online-Depot: Wenn das Wertpapierdepot ausschließlich online geführt werden kann, ist es ein Online-Depot. Online-Broker und Direktbanken bieten die kostengünstigen Online-Depots an.

Warum ist für Sie der Aktiendepot Vergleich wichtig?

Durch den Handel mit Wertpapieren können Sie gute Renditen erzielen, allerdings kosten die Orderaufgabe und manchmal auch die Depotführung bei den einzelnen Banken und Brokern Geld. Die Höhe dieser Gebühren unterscheidet sich zwischen den Anbietern stark. Sie sollten also den kostengünstigsten Anbieter finden. Das gelingt über den Aktiendepot Vergleich, der zudem die Gesamtkosten übersichtlich auflistet.

So nutzen Sie unseren Aktiendepot Vergleich

Ihr Anlageverhalten entscheidet mit über die Kosten und damit über das für Sie geeignete Aktiendepot. Hierfür können Sie einen Schnellrechner nutzen. Maßgebend sind folgende Angaben:

  • Ordervolumen: Wie viel Geld werden Sie in eine einzelne Order investieren? Die Gebühren staffeln sich bei einzelnen Anbietern auch nach dem Ordervolumen.
  • Wie viele Orders geben Sie pro Jahr auf? Einzelne Anbieter gewähren Mengenrabatte.
  • Wie viele Orders geben Sie online auf? Das senkt deutlich die Kosten.
  • Wie groß könnte Ihr durchschnittliches Depotvolumen ausfallen? Auch dieses beeinflusst bei einzelnen Anbietern die Kosten. Die ING-DIBA hat hierzu im Jahr 2017 eine Studie durchgeführt. Das durchschnittliche Depotvolumen ihrer Kunden lag bei 30.000 €.

Nach diesen Angaben lässt sich der für Sie günstigste Anbieter eines Aktiendepots ermitteln.

Kosten bei der Führung eines Aktiendepots

Die Kosten eines Aktiendepots verteilen sich auf unterschiedliche Positionen. Je nach Ihrem Anlageverhalten erhalten einzelne Kostenpunkte ein mehr oder weniger hohes Gewicht. Achten sollten Sie auf folgende Kosten:

  • Ordergebühr: Für jede Order entsteht eine Gebühr, für den Ankauf ebenso wie für den Verkauf eines Wertpapiers. Diese Gebühr kann je nach Ordervolumen variabel ausfallen. Die Banken und Broker nutzen sehr unterschiedliche Gebührenmodelle. Es kann eine feste Gebühr - diese wiederum unterschiedlich hoch nach Ordervolumen - oder eine variable Gebühr in einem Prozentwert vom Kurs geben. Bei der ING-DIBA beispielsweise beträgt diese variable Gebühr 0,25 % vom aktuellen Kurswert. Hinzu kommt allerdings noch ein Mindestentgelt (bei der ING-DIBA 9,90 Euro), während das Maximalentgelt gedeckelt sein kann (bei der ING-DIBA auf 59,90 Euro).Es gibt auch Broker mit einer Flatrate, so der Online-Broker flatex. Bei überwiegend hohen Ordervolumina wäre das die günstigste Variante, doch bei eher kleinen Volumina bis rund 1.000 Euro kann die variable Ordergebühr günstiger sein.
  • Depotverwaltung: Nicht alle, aber einige Banken - vor allem die Filialbanken - erheben eine Gebühr für die Depotverwaltung. Diese Gebühren fallen monatlich, quartalsweise oder jährlich an. Online-Broker und Direktbanken verzichten in der Regel darauf. Wer Aktien über viele Jahre hält, sollte auf einen Anbieter ohne diese Depotverwaltungsgebühr achten. Die Gebühren könnten ansonsten die Rendite übersteigen.
  • Börsengebühr: Einzelne Börsen erheben unterschiedlich hohe Börsengebühren, welche die Bank an den Kunden weitergeben muss. Diese Börsengebühr besteht aus Einzelgebühren wie einer Maklercourtage und Handelsplatzgebühren. Auch hier spielt wiederum das Ordervolumen für die Gebührenhöhe eine Rolle.
  • Sonderkosten: Es gibt manchmal Extrakosten beispielsweise für Dividendengutschriften bei ausländischen Aktien.

Welche Depotkosten sind maßgebend?

Die Ordergebühren sind eindeutig der größte Kostenfaktor. Eine Kontoführungsgebühr ist möglicherweise ärgerlich und langfristig sehr renditeschädlich, sie liegt allerdings deutlich unter den Orderkosten. Die Kontoführungsgebühr könnte beispielsweise ein Prozent des Depotwertes betragen. Sollten Sie nun einmalig Aktien für 30.000 Euro einbuchen, betrüge Ihre Kontoführungsgebühr 300 Euro, hinzu kämen für den Kauf eine Ordergebühr von möglicherweise 12 Euro, die Gebühr für den Verkauf müssten Sie ebenfalls hinzurechnen. Damit entstünden im Jahr 324 Euro an Kosten. Sollten Sie bei gleichem Depotwert 12 Orders aufgeben, weil Sie monatlich Ihr Depot umschichten, lägen die Orderkosten allein bei 12 x 24 = 288 Euro, die Gesamtkosten mithin bei 588 Euro. Zusammenfassend lässt sich zu den Kosten sagen:

  • Ihr Anlageverhalten bestimmt die Depotkosten mit.
  • Je häufiger Sie handeln, desto wichtiger wird die Ordergebühr.
  • Wer Aktien sehr lange halten möchte, sollte die Depotgebühr strikt im Auge behalten.
  • Es gibt Banken und Broker ohne Depotgebühr und mit einem Festpreis für jede Order.
  • Je eher Sie persönlich online handeln, desto günstiger können Sie tendenziell ein Aktiendepot führen.

Aktiendepot eröffnen – so gehen Sie vor

Der erste Schritt für die Eröffnung eines Aktiendepots ist die Auswahl der passenden Bank oder des Brokers. Grundsätzlich sollten Sie sich die Frage stellen, ob es eine Filial- oder Direktbank beziehungsweise ein Online-Broker sein soll. Wenn Sie sich mit Online-Banking gut auskennen, wären der Broker oder die Direktbank die bessere Wahl. Bei der Filialbank können Sie hingegen eine Anlageberatung erhalten, die für Sie mehr oder weniger wertvoll sein kann. Wenn das für Sie die bessere Variante sein sollte, können Sie zunächst die Konditionen von Filialbanken miteinander vergleichen und dann mit der Bank Ihrer Wahl einen Termin für die Eröffnung des Aktiendepots vereinbaren. Die Eröffnung des Depots bei einer Direktbank oder einem Online-Broker können Sie online erledigen. Auch hier steht der Vergleich am Anfang. Anschließend füllen Sie bei der gewählten Direktbank einen Online-Depotantrag aus, den Sie auf der Webseite der Direktbank oder des Brokers finden. Im Antragsformular folgen nun Angaben zur Person, dazu gehören auch Daten zum Jahreseinkommen und zur beruflichen Situation. Zudem muss Sie der Anbieter nach Ihren Kenntnissen und Erfahrungen beim Wertpapierhandel befragen, das schreibt das Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) vor. Vor allem beim Handel mit Derivaten sind diese Angaben sehr wesentlich. Sie werden danach einer Risikoklasse zugeordnet und können dementsprechend bestimmte Wertpapiere handeln. Für die Abwicklung von Ein- und Auszahlungen benötigen Sie ein Verrechnungskonto. Das kann Ihr Girokonto sein. Nach dem Ausfüllen des Antrags drucken Sie ihn aus und lassen auf der Post das Postidentverfahren durchführen, für welches Sie ein Personaldokument benötigen. Auch das Videoident-Verfahren bieten schon viele Banken und Broker an, es lässt sich daheim am Rechner durchführen. Wenn der Bank die Unterlagen vorliegen, erhalten Sie die Unterlagen inklusive der Zugangsdaten. Sie können sich nun online einloggen und Wertpapiere in das Depot einbuchen.