Kredit

Mini Kredit: Vergleich und Anbieterübersicht 2018

Fachleute sprechen bei dreistelligen Summen nicht mehr vom Mini-, sondern vom Mikrokredit. Er wirft für den Geldgeber gewisse Probleme auf. Der Verwaltungsaufwand und auch das Kreditausfallrisiko sind so hoch wie bei jedem anderen Kredit, der Gewinn für die Bank ist hingegen marginal.

Mini Kredit: Vergleich und Anbieterübersicht 2018

Seit 2015 gibt es wieder den sogenannten Minikredit unter 1.000, - Euro.2012 vom Finanzmarkt genommen, gibt es ihn nun wieder, den Minikredit. ©niekverlaan/Pixabay
© niekverlaan/Pixabay

Diese Unverhältnismäßigkeit führt dazu, dass sich Minikredite eigentlich nicht rechnen. Doch in jüngster Zeit gewinnen sie wieder an Bedeutung.

Minikredit im Jahr 2015

Seit 2015 gibt es wieder einige Angebote für Minikredite unter 1.000, – €. Das hat einerseits einen technischen Hintergrund: Durch die Online-Beantragung und computergestützte Überprüfung der Antragsteller (inklusive automatisierter, webbasierter Schufa-Abfrage) werden Banken und Finanzvermittler deutlich entlastet, der Minikredit rechnet sich doch wieder.

Andererseits steigt auch die Nachfrage massiv, die Gründe dafür liegen auf der Hand: Die Zeiten sind hart, immer mehr Menschen arbeiten in prekären Beschäftigungsverhältnissen. Der Niedriglohnsektor wächst. Auch diejenigen mit guter Ausbildung schuften teilweise rund um die Uhr und erreichen dabei doch gerade das Existenzminimum.

Wo soll das Geld zum Sparen herkommen? Für nötige Anschaffungen, aber auch unerwartete Ausgaben wie eine Arztrechnung oder die Reparatur von Auto, Waschmaschine & Co. erfreut sich der Minikredit daher eines großen Zuspruchs.

Was ist ein Minikredit genau?

Ein Minikredit ist aus bankentechnischer Sicht ein Darlehen bis rund 3.000, – €. Es gibt keine einheitliche Definition, aber ungefähr dort ist die Grenze angesiedelt. Die Kreditnehmer fragen sehr oft dreistellige Summen ab rund 500, – € (und teilweise darunter) nach. Auch der Bereich zwischen etwa 1.000, – bis 2.000, – € ist sehr begehrt.

Getilgt wird der Minikredit wie jeder Ratenkredit, jedoch müssen die Kreditnehmer keine jahrelange Ratenzahlung leisten. Es handelt sich letzten Endes doch nur um vergleichsweise geringe Summen. Gerade Personen, die von Arbeitslosigkeit betroffen sind oder in unsicheren Beschäftigungsverhältnissen für einen Minilohn schuften, werden durch diese Form der Finanzierung deutlich entlastet. Es steht vor ihnen nicht die Herausforderung von jahrelangen Ratenzahlungen, die das Haushaltsbudget belasten und schlimmstenfalls nicht geleistet werden können, wenn beispielsweise in der Familie ein Krankheitsfall auftritt.

Warum vergeben die Geldinstitute nun den Minikredit?

Die Banken kämpfen bei sinkenden Zinsen und Margen um Kreditkunden. Darüber hinaus können sie den Minikredit in technischer Hinsicht neuerdings unkomplizierter vergeben, siehe oben.

Letzten Endes ist zwar das statistische Ausfallrisiko in Bezug auf die Zahl aller Kredite genauso hoch wie bei jedem hohen Kredit, jedoch verliert die Bank schlimmstenfalls eine drei- bis niedrig vierstellige Summe, die sich nötigenfalls auch unkompliziert pfänden lässt.

Aus diesen Gründen vergeben einige Geldgeber heute wieder den Minikredit, auch wenn die Angebote derzeit noch schwer zu finden sind. Die Kreditvergabe erfolgt schnell und unbürokratisch. Durch die geringe Kreditsumme hält man die Laufzeiten eher kurz. Das erhöht zwar etwas die Tilgungsraten, senkt aber die Zinsbelastung und lässt den Darlehensnehmer schneller wieder schuldenfrei werden.

Eine gute Nachricht gibt es für diejenigen Bürgerinnen und Bürger unter uns, die vollkommen unverschuldet von einer negativen Schufa-Ausfkunft betroffen sind: Es gibt heutzutage die Option, den Minikredit auch schufafrei aufzunehmen. Die negativen Schufa-Einträge stammen vielfach von nicht bezahlten Telefonrechnungen, weil Handy-Provider heuer jede Kündigung hartnäckig abwehren, sich dabei extrem unseriös verhalten und anschließend diejenigen Kunden, die in reiner Notwehr ihre Rechnungen nicht mehr bezahlen, der Schufa melden. Diese gilt selbst spätestens seit dem Facebook-Skandal im Jahr 2012, als sie die Bürgerinnen und Bürger über das soziale Netzwerk ausschnüffelte, als nicht mehr vertrauenswürdig. Nur aus Bequemlichkeit verlassen sich deutsche Geldinstitute nach wie vor auf die positive Schufa-Auskunft.

Doch es wurde nun ein gerechter Weg gefunden, auf dem die Betroffenen auch mit leicht negativen Schufa-Einträgen einen Minikredit erhalten. Nur eine Privatinsolvenz führt zu einer Ablehnung des Kreditantrags, ebenso wie die Abgabe der eidesstattlichen Versicherung.

Wozu brauchen Menschen den Minikredit?

Der Minikredit kann der Retter in der Not sein, wenn die Werkstatt mitteilt, dass die Autoreparatur viel teurer als erwartet wird. Auch eine defekte Waschmaschine, die den Haushalt und all die notwendigen Erledigungen außer Gefecht setzt, erzwingt den Minikredit. Es gibt darüber hinaus das Szenario, dass sich die Familie länger keinen Urlaub mehr leisten konnte und sich diesen mithilfe eines Minikredits ermöglichen möchte. Es gibt viele Szenarien, in denen der Minikredit unabdingbar ist. Nutzen Sie jetzt gleich unseren Ratenkredit-Vergleichsrechner!

Autor
Thomas Schulz
Erste Veröffentlichung
Letzte Aktualisierung