Unabhängiger Kreditvergleich mit Niedrig-Zins
  • 500 - 100.000€ möglich
  • TÜV-geprüft und sicher
  • Schnelle Auszahlung
Nettodarlehensbetrag
Laufzeit
Verwendung
Finanzen
  1. Home
  2. Finanzen
  3. Kredit
  4. Wohnwagenkredit Vergleich: Das beste Angebot finden

Wohnwagen Kredit – den Traum von der Freiheit verwirklichen
Camping ist wieder in Mode. Allerdings nicht mit Zelt und Isomatte, sondern mit Wohnwagen oder Wohnmobil. Für viele ist diese Art des Reisens der Inbegriff von Freiheit: Fahren, wohin man will – am besten dem guten Wetter hinterher und trotzdem immer im eigenen Bett schlafen. Doch wer sich den Traum vom eigenen Wohnwagen verwirklichen will, der muss zunächst einmal tief in die Tasche greifen …
von Charlotte Ruzanski
Wohnwagenkredit Vergleich: Das beste Angebot finden. Mit einem Kredit einen Wohnwagen oder ein Wohnmobil finanzieren.
© Click_and_Photo / iStock

Egal ob Wohnwagen oder Wohnmobil: Die Anschaffung ist ziemlich teuer. Einen Preis im unteren bis mittleren fünfstelligen Bereich sollte man unbedingt einkalkulieren. Je nach Ausstattung ist dem Preis nach oben keine Grenze gesetzt.

Angesichts der hohen Kosten für einen Wohnwagen oder ein Wohnmobil verwundert es kaum, dass inzwischen über die Hälfte dieser Fahrzeuge finanziert werden: Wer das Geld für den Wohnwagen oder das Wohnmobil nicht auf der hohen Kante hat, kann sich seinen Traum mit einem Wohnwagenkredit aber dennoch verwirklichen.

Finanzierung eines Wohnwagens oder Wohnmobils

Es gibt mehrere Möglichkeiten, einen Wohnwagen oder ein Wohnmobil zu finanzieren.
Es gibt mehrere Möglichkeiten, einen Wohnwagen oder ein Wohnmobil zu finanzieren.

Bei der Finanzierung von Wohnwagen oder Wohnmobil per Kredit, kann man vom dem Vorteil profitieren, dass man das Geld sofort und vollständig zur Verfügung hat. Dadurch können Sie bei einem Schnäppchen gleich zuschlagen und müssen nicht zunächst über Jahre hinweg die Summe zusammensparen.

Die Angebote für einen Wohnwagenkredit sind inzwischen sehr vielfältig. Die Kreditgeber stellen sich nach und nach auf die wachsende Nachfrage nach den rollenden Eigenheimen ein. Daher gibt es hier immer mehr Kreditangebote zu unterschiedlichsten Konditionen.

Wohnwagenkredit über den Händler oder die Filial- oder Direktbank?

Auch wenn immer mehr Kreditgeber einen Wohnwagen Kredit anbieten, lässt sich dieses doch sehr spezielle Finanzangebot noch nicht überall finden.

Fündig werden Sie vor allem bei Autobanken und Händlern. Diese bieten oft sehr gute Konditionen an. Da die Händler in erster Linie das Fahrzeug verkaufen und nicht mit den Zinsen Geld machen wollen, lassen sich hier in der Regel sehr zinsgünstige Angebote finden.

Viele Händler bieten Finanzierungen für Wohnwagen und Wohnmobile an.
Viele Händler bieten Finanzierungen für Wohnwagen und Wohnmobile an.

Während bei den Filial- oder Direktbanken zwar die Zinsen höher sind, sollten Sie dennoch bedenken, dass Sie mit einem Wohnmobil- bzw. Wohnwagenkredit – der Ihnen sofort ausgezahlt wird – vom Barzahlerrabatt profitieren können. Unter Umständen bringt dieser Rabatt eine solche Ersparnis, dass der Kredit über die Bank trotz der höheren Zinsen günstiger ist als der Kredit über den Händler.

Info

Info: Der Barzahlerrabatt, den es bei vielen Händlern gibt, wird gegeben, wenn Sie die Kosten des Fahrzeugs vollständig und bar begleichen. Das erspart dem Händler viel Arbeit und bringt Ihnen einen satten Rabatt von bis zu 20 Prozent der Gesamtkosten ein.

Für welchen Kreditgeber Sie sich entscheiden, ist immer auch ein sehr genaues Rechenspiel. Um den besten Kredit zu finden, ist daher ein Wohnwagen Kredit Vergleich das perfekte Hilfsmittel.

Wohnwagenkredite vergleichen und das richtige Angebot finden

Um das beste Angebot für Ihre Bedürfnisse zu Finanzierung des Wohnmobils zu finden, empfiehlt es sich, online einen Wohnwagenkredit Vergleich durchzuführen. Mit einem Wohnwagenkredit Vergleich bekommen Sie schnell und einfach einen Überblick über die Angebote und Konditionen und können sich das Angebot heraussuchen, dass für Sie am besten passt.

Mit dem BBX Wohnwagenkredit Vergleich finden Sie schnell und unkompliziert die besten Angebote. Es sind nur wenige Angaben nötig und Sie bekommen einen guten Überblick über verschiedene Kreditangebote.

Wohnmobil: Was für ein Kredit ist am besten geeignet?

Für gewöhnlich werden Wohnwagen und Wohnmobile mit einem zweckgebundenen Ratenkredit finanziert. Das heißt: Sie bekommen die volle Kreditsumme auf ihr Konto überwiesen und können damit das Wohnmobil oder den Wohnwagen sofort und vollständig bezahlen. Auf diese Weise können Sie oft auch vom Barzahlerrabatt profitieren, den die meisten Händler in einem solchen Fall anbieten.

Welcher Kredit ist am besten geeignet? Machen Sie den Wohnwagen Kredit Vergleich.
Welcher Kredit ist am besten geeignet? Machen Sie den Wohnwagenkredit Vergleich.

Über die zuvor vereinbarte Laufzeit zahlen Sie dann den Kredit in monatlichen Raten an das Kreditinstitut zurück.

Dadurch, dass es sich bei einem Wohnwagenkredit um einen zweckgebundenen Kredit handelt, bekommen Sie in der Regel bessere Konditionen, als wenn Sie sich für einen einfachen Ratenkredit entscheiden.

Kredit mit Schlussrate

Alternativ zum zweckgebundenen Ratenkredit können Sie auch eine Finanzierung mit Schlussrate wählen. Bei dieser Art der Finanzierung sind die monatlichen Raten geringer als bei einem normalen Kredit, dafür müssen Sie am Ende der Laufzeit eine (hohe) Schlussrate leisten.

Diese Art der Finanzierung bieten Händler auch immer wieder an. Kalkulieren Sie genau, welche Methode der Finanzierung für Sie am günstigsten kommt. Dabei sollen Sie immer auch Ihre aktuellen Ein- und Ausgaben berücksichtigen sowie mögliche Sondereinnahmen in den nächsten Jahren – wie die Auszahlung einer Kapitallebensversicherung, etc.

Leasing als Alternative zum Wohnwagen Kredit

Alternativ zum Kauf des Wohnwagens oder Wohnmobils können Sie sich auch für Leasing entscheiden. Leasing bedeutet, dass Ihnen das Fahrzeug für eine festgesetzte Dauer zur Nutzung überlassen wird. Für diese Nutzung zahlen Sie monatliche Raten und mieten im Prinzip damit das Fahrzeug.

Auch Leasing ist eine Möglichkeit der Finanzierung für Wohnwagen oder Wohnmobile.
Auch Leasing ist eine Möglichkeit der Finanzierung für Wohnwagen oder Wohnmobile.

Zum Ende der Laufzeit geht das Fahrzeug wieder an den Händler zurück. Allerdings haben Sie als Kunde in der Regel die Option, das Wohnmobil oder den Wohnwagen gegen einen zuvor festgelegten Preis zu übernehmen oder auch den Leasing-Vertrag zu verlängern.

Der Vorteil vom Leasing liegt darin, dass Sie sich weniger binden und nach Ablauf des Leasing-Vertrags auch einen neuen Leasing-Vertrag für einen neueren und moderneren Wohnwagen abschließen können.

Der Nachteil des Leasings versteckt sich auch hier wieder in den Kosten. Diese sind in der Regel höher angesetzt als bei einem herkömmlichen Wohnwagenkredit und Sie können beim Leasing auch nicht vom Barzahlerrabatt profitieren.

Das passende Finanzierungsmodell finden

Abhängig von Ihrer individuellen Situation, eignet sich ein anderes Finanzierungsmodell für Ihren Wohnwagen oder Ihr Wohnmobil.

Vor der Aufnahme eines Wohnwagen Kredits muss genau kalkuliert werden, welche Summe man sich leisten kann.
Vor der Aufnahme eines Wohnwagen Kredits muss genau kalkuliert werden, welche Summe man sich leisten kann, um das Wohnmobil zu finanzieren.

Grundsätzlich gilt jedoch, bevor Sie sich für eine Variante entscheiden: Vergleichen Sie! Mithilfe unseres Wohnwagenkredit Vergleichs können Sie die Tarife unterschiedlicher Banken vergleichen und das beste Angebot finden: Geben Sie dafür die Höhe des Kredits, die gewünschte Laufzeit und den Verwendungszweck in den Vergleichsrechner ein. Sie bekommen in Echtzeit die Angebote unterschiedlicher Kreditgeber und können sich für die Angebote, die Sie überzeugen ganz einfach einen unverbindliches Angebot zukommen lassen.

Der wichtigste Anhaltspunkt für einen zuverlässigen Vergleich ist der effektive Jahreszins. Denn er zeigt deutlich genauer als der Sollzins an, welche Belastung tatsächlich auf Sie zukommt.

Wieviel Kredit darf es sein? Die richtige Kredithöhe ermitteln

Wichtig: Berücksichtigen Sie bei der Wahl der Kredithöhe und -laufzeit immer Ihre persönliche finanzielle Situation. Stellen Sie dafür zunächst einmal sämtliche Ein- und Ausgaben, die Sie haben, gegenüber und ermitteln Sie, wieviel Geld Ihnen pro Monat zur freien Verfügung bleibt. Denn nur einen Teil dieses Betrags sollten Sie zur Finanzierung Ihres Wohnwagens oder Wohnmobils ausgeben.

Außerdem sollten Sie berücksichtigen, dass die Laufzeit des Kredits nicht die Nutzungsdauer des Wohnwagens oder Wohnmobils überschreitet. Grundsätzlich sollten Sie so kalkulieren, dass Sie immer genug Geld als Puffer zur freien Verfügung haben, gleichzeitig aber die kürzest mögliche Laufzeit für Ihren Kredit wählen.

Wohnwagen oder Wohnmobil?

Ob man sich für einen Wohnwagen oder für ein Wohnmobil entscheidet, ist eine reine Typfrage. Während das Wohnmobil einen eigenen Motor hat, braucht der Wohnwagen ein zusätzliches Zugfahrzeug. Damit erscheint das Verreisen mit einem Wohnmobil auf den ersten Blick deutlich unkomplizierter. Und tatsächlich bietet ein Wohnmobil auch maximale Spontanität. Allerdings ist man mit einem Wohnmobil unter Umständen weniger flexibel, weil man am Urlaubsort immer mit dem gesamten Gefährt unterwegs sein muss. Hier bietet der Wohnwagen den Vorteil, dass er abgestellt werden kann und man dann zusätzlich mit dem Auto kleinere Ausflüge und Touren machen kann.

Entscheidend ist daher die bevorzugte Art des Reisens: Wer gerne viel unterwegs ist und immer nur für ein oder zwei Nächte an einem Ort bleiben möchte, der ist mit einem Wohnmobil gut beraten. Wer allerdings für längere Zeit an einem Standort bleiben möchte, für den könnte der Wohnwagen die bessere Entscheidung sein.

Komfortabel Urlaub machen

Einen entspannten und komfortablen Urlaub kann man sowohl mit einem Wohnmobil als auch mit einem Wohnwagen machen. Wieviel Luxus man sich in der Ausstattung gönnt, ist dabei natürlich immer auch eine finanzielle Frage. Besonderen Luxus bieten vor allem die großen Wohnwagen. Wohnmobile haben durch Fahrer- und Beifahrersitz meist etwas weniger Platz. Aber wer viel Geld in die Hand nimmt, muss auch im Urlaub auf nichts verzichten: Küche, King-Size Bett und Badezimmer bieten sowohl Wohnwagen als auch Wohnmobile. Besonders bei den Luxus-Modellen bietet sich ein Wohnwagen Kredit an, denn den Preisen sind nach oben hin so gut wie keine Grenzen gesetzt.

Versteckte Kosten für Wohnmobile und Co.

Für viele Wohnwagen und Wohnmobile reicht übrigens ein Führerschein der Klasse B nicht aus. Grundsätzlich darf die Gesamtmasse von 3,5 Tonnen nicht überschritten werden. Diese umfasst das Gewicht des Fahrzeugs, des Anhängers, der Insassen und des Gepäcks. Wird das zulässige Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen überschritten, ist ein Führerschein der Klasse C bzw. C1 für Wohnmobile oder ein Führerschein der Klasse BE für Wohnwagen erforderlich.

Daher müssen bei der Finanzierung eines Wohnwagens oder Wohnmobils immer auch versteckte Kosten berücksichtigt werden. Dazu gehört zum Beispiel die Anforderung nach einem anderen Führerschein. Diese Ausgabe fällt jedoch ebenso wie die Anschaffungskosten nur einmalig an. Gleichzeitig gilt es noch zu berücksichtigen, dass es neben den Treibstoffkosten auch noch weitere Kosten gibt, die immer wieder für ein Wohnmobil oder Wohnwagen aufgebracht werden müssen. Dazu gehören die Kosten für TÜV und anfallende Reparaturen sowie möglicherweise für einen Stellplatz und Maut- bzw. Vignettenkosten, abhängig davon, in welchem Land Sie Urlaub machen wollen.

Solche zusätzlichen Ausgaben müssen Sie bei Ihrer Kalkulation berücksichtigen und einen möglichen Wohnwagen Kredit entsprechend anpassen um finanziell auf der sicheren Seite zu sein.

Häufige Fragen zum Wohnwagenkredit

Das unabhängige Reisen mit dem Wohnwagen oder Wohnmobil wird immer beliebter. Gleichzeitig bleibt die Anschaffung des Wohnwagens extrem kostspielig und für den Normalverbraucher ohne Finanzierung kaum zu stemmen. Daher bieten immer mehr Banken spezielle Finanzierungsangebote für Wohnwagen an. Am ehesten finden Sie diese Angebote bei Autobanken oder direkt beim Händler. Die gängigste Methode ist ein zweckgebundener Wohnwagenkredit bei darauf spezialisierten Banken.

Die üblichen Finanzierungen für Wohnwagen sind ein zweckgebundener Ratenkredit oder aber die Finanzierung mit Schlussrate, auch Ballonfinanzierung genannt. Beim zweckgebundenen Ratenkredit erhalten Sie sofort die volle Kreditsumme, um den Wohnwagen beim Händler Ihrer Wahl erwerben zu können. Hier können Sie auch von Barzahlerrabatten profitieren. Ein zweckgebundener Ratenkredit bedeutet auch, dass die Bank den Wohnwagen als Sicherheit ansieht, da Sie den Kredit nur für dessen Erwerb verwenden. Damit bekommen Sie oft bessere Konditionen als bei herkömmlichen Darlehen. Der Kredit wird in monatlichen Raten abbezahlt. 

Anders sieht das bei der Finanzierung mit Schlussrate aus. Diese wird besonders gerne von Händlern angeboten. Hier bezahlen Sie geringere monatliche Raten als beim herkömmlichen Kredit. Allerdings ist am Ende der Vertragslaufzeit die Schlussrate fällig – und das kann bei einem so teuren Fahrzeug wie einem Wohnwagen ordentlich ins Geld gehen. Mal angenommen, Sie erwerben einen Wohnwagen für 60.000€ und leisten eine Anzahlung von 10.000€. Nach acht Jahren Finanzierung mit einem Zinssatz von 4% beträgt die Schlussrate satte 30.000€. Hier sollten Sie sich gut überlegen, ob Sie diesen Betrag in Zukunft zur Verfügung haben werden. Wenn Sie allerdings wissen, dass Sie z.B Ihre Risikolebensversicherung ausgezahlt bekommen, könnte sich die Finanzierung mit Schlussrate für Sie rentieren. Auch hier gilt: Vergleichen lohnt sich! Mit unserem Wohnwagen Kreditvergleich finden Sie schnell heraus, welche die beste Option für Sie ist. 

 

Die wichtigste Anforderung, um die Sie nirgends herumkommen werden, ist die Bonitätsprüfung. Kreditgeber wollen sich der kontinuierlichen Zahlungsfähigkeit ihrer Kunden sicher sein und verlangen daher zumeist eine positive Schufa-Auskunft. Auch eine Rolle spielen Ihr aktuelles Beschäftigungsverhältnis sowie die Höhe Ihres Einkommens. Hierfür müssen Sie die letzten zwei bis drei Gehaltsabrechnungen parat haben. Auch gut zu wissen: Für die Spezialbanken ist die Bonität das wichtigste Kriterium der Entscheidung, die Konditionen bleiben für Sie aber immer dieselben, auch wenn Sie keinen perfekten Schufa-Score vorweisen können. Bei der Hausbank ist das anders: Je besser Ihre Kreditwürdigkeit, desto besser sind auch die Angebote, die Ihnen gemacht werden. Ansonsten gelten die in Deutschland üblichen Vorschriften für die Aufnahme von Krediten. Sie müssen über 18 Jahre alt sein und Ihren Hauptwohnsitz sowie ein Girokonto in Deutschland haben. 

 

Beim Wohnwagen Kredit bietet sich eine Anzahlung immer an, da die Kreditsummen oft höher sind als bei herkömmlichen Fahrzeugkrediten. Mit der Anzahlung vermindern Sie die Kreditlast und zeitgleich die Zinsen. Üblich ist eine Anzahlung von 30% des Kaufpreises. Umso mehr sie jedoch im Voraus bezahlen, desto weniger Kreditkosten kommen auf Sie zu.

Sie haben zwei Möglichkeiten. Entweder, Sie wenden sich direkt an den Händler und lassen sich von Ihm ein Finanzierungsangebot unterbreiten. Der Vorteil ist hier, dass Sie den Erwerb des Wohnwagens einfach und unkompliziert von einem Ansprechpartner erledigen lassen, der alle Formalitäten mit Ihnen durchgeht. Die Händler arbeiten meist mit Finanzierungsplänen der Wohnwagen-Hersteller oder mit Spezialbanken wie z.B der Santander Consumer Bank zusammen. Zudem ist die Finanzierung über den Händler sehr zinsgünstig. Wenn Sie sich für die Hausbank als Kreditgeber entscheiden, bietet sich ein Verbraucherdarlehen an. Mit dem Verbraucherdarlehen bekommen Sie die vollständige Kreditsumme auf Ihr Bankkonto und können so Gebrauch von dem beliebten Barzahlerrabatt machen. Wenn Sie den neuen Wohnwagen in bar bezahlen, bieten Ihnen Händler satte Rabatte von zehn bis zwanzig Prozent. Hier kann ordentlich gespart werden.

Diese Frage kann man nicht pauschal beantworten, aber Beobachtungen zeigen, dass junge Menschen tendenziell Kredite mit längerer Laufzeit bevorzugen. Das lässt sich damit erklären, dass längere Laufzeiten automatisch für niedrigere monatliche Raten sorgen und damit die regelmäßige finanzielle Last geringer ausfällt. Anzahlungen werden ebenfalls seltener von jungen Menschen getätigt, was die Kreditsumme erhöht.  Ältere Kreditnehmer, die bereits gearbeitet und etwas angespart haben, tendieren zu Krediten mit Anzahlung und kürzeren Laufzeiten mit höheren Raten. Diese Kreditnehmer warten auch oft auf spezielle Sonderzinsaktionen, die von Wohnwagenherstellern angeboten werden. Eine handelsübliche Kreditlaufzeit für Wohnwagen liegt bei etwa 96 Monaten, kann aber auf bis zu 150 Monate gedehnt werden.

Ja, das ist möglich. Die Finanzierung eines Wohnwagens ist im Wesentlichen nichts anderes als ein Autokredit. Der Unterschied besteht hier in der deutlich höheren Kreditsumme. Viele Autobanken haben mittlerweile auch Angebote für Wohnwagenfinanzierungen.

Einen Wohnwagen zu leasen ist zwar weniger gebräuchlich als Auto-Leasing, kann aber für manchen Verbraucher durchaus attraktiv sein. Beim Leasing zahlen Sie einen monatlich festgelegten Betrag für die Dauer des vereinbarten Leasingzeitraums, also Sie mieten den Wohnwagen für eine bestimmte Zeit. Am Ende des Zeitraums haben Sie dann die Möglichkeit, den Leasingvertrag zu verlängern oder das Fahrzeug zu kaufen. Im Normalfall geht der Wohnwagen aber an den Händler zurück. Die Leasingvariante ist bei Wohnwagen deshalb nicht so beliebt wie bei Autos, da der Wohnwagen verstärkt zum Reisen genutzt wird. Wenn Sie also nicht gerade in den Urlaub fahren, bezahlen Sie die “Miete” für Ihren Wohnwagen trotzdem. In diesem Fall kann es auch sinnvoll sein, nicht zu leasen, sondern einen Wohnwagen speziell für den Urlaubszeitraum zu mieten. Dabei geht allerdings die Unabhängigkeit, jederzeit aufbrechen zu können, verloren. Ein Wohnwagen Leasing lohnt sich also, wenn Sie für einen bestimmten Zeitraum vorhaben, sehr oft mit dem Wohnwagen wegzufahren. Wenn Sie absehen können, dass Sie den Wohnwagen auch darüber hinaus stetig nutzen, sollten Sie über einen Kauf nachdenken.

Der wichtigste Tipp bei der Planung für den Wohnwagenkauf: Kalkulieren Sie die Kosten ganz genau! Damit ist nicht nur die Höhe des Kredits gemeint, den Sie aufnehmen, sondern auch etwaige Zusatzkosten. Je nachdem, für welches Wohnwagen-Modell Sie sich entscheiden, reicht ein Kredit über den reinen Kaufpreis nicht aus. Günstigere Varianten müssen häufig noch komplett ausgestattet werden, was gut und gerne mehrere tausend Euro kosten kann. Zusatzkosten, die durch den Wohnwagenkauf entstehen können, sind unter anderem Gebühren für Versicherungen, Stellplatz, TÜV und Reparaturen. Erst wenn Sie alle entstehenden Kosten einkalkulieren, können Sie einschätzen, ob die monatliche Kreditrate in Ihrem finanziellen Rahmen liegt. Und natürlich: Vergleichen Sie im Vorab alle Finanzierungsmöglichkeiten, die sich Ihnen bieten und finden Sie so das perfekte Angebot speziell auf Ihren Bedarf zugeschnitten.

Sowohl Wohnwagen als auch mit dem Wohnmobil eignen sich für einen komfortablen Campingurlaub. Je nach Modell variiert die Innenausstattung und kann sowohl beim Wohnwagen als auch beim Wohnmobil eher einfach sein oder sehr luxuriös.

Der entscheidende Unterschied zwischen Wohnwagen und Wohnmobil liegt darin, dass ein Wohnwagen (oder Caravan) ein Anhänger ist. Ein Wohnwagen hat also keinen eigenen Motor und ist daher auf ein Zugfahrzeug angewiesen. Ein Wohnmobil hingegen ist ein eigenständiges Fahrzeug. Mit welchem Führerschein ein Wohnwagen oder Wohnmobil gelenkt werden darf, ist immer abhängig von der Gesamtmasse des Fahrzeugs bzw. Gespanns inklusive der Zuladung. 

von Charlotte Ruzanski
Mit BBX sind Sie stets top informiert über wichtige Verbraucherthemen - vom günstigsten Stromanbieter bis zum Gehaltsrechner für Werkstudenten.
Risikofrei: jederzeit kündbar. Kein Spam.
© 2021 qmedia GmbH.
bbx newsletter
Bleiben Sie aktuell mit unserem Newsletter - so verpassen Sie keine Verbraucherinformationen.
Mit BBX sind Sie stets top informiert über wichtige Verbraucherthemen - vom günstigsten Stromanbieter bis zum Gehaltsrechner für Werkstudenten.
Risikofrei: jederzeit kündbar. Kein Spam.