Unser Mehrwertsteuerrechner berechnet auf einen Nettobetrag die Mehrwertsteuer, auf einen Bruttobetrag die darin enthaltene Mehrwertsteuer und/oder auf einen Bruttobetrag den Nettobetrag. Für jedes dieser Szenarien muss der Mehrwertsteuersatz in Prozent bekannt sein.


Mehrwertsteuer Rechner für das D.A.C.H.-Gebiet

Unser Mehrwertsteuer Rechner kann für alle drei Staaten des D-A-CH-Gebietes (D-A-CH oder oft als DACH geschrieben steht für Deutschland, Austria, Confoederatio Helvetica – also die Schweiz) angewendet werden. Es ist jeweils die Eingabe des gültigen Steuersatzes erforderlich. In Deutschland gibt es zwei Mehrwertsteuersätze, in den beiden anderen Staaten jeweils drei:

Deutschland: Normal-Steuersatz 19 %, ermäßigter Steuersatz 7 % beispielsweise auf Viehhaltung und Pflanzenzucht sowie viele Lebensmittel, Zahntechnikerleistungen, Leistungen von Künstlern, Eintrittskarten für Konzerte, Museen und Theater, Filmvorführungen, Zirkusvorstellungen, Leistungen aus dem Urheberrecht und vieles mehr

Schweiz: Normal-Steuersatz 8 %, reduzierter Satz 2,5 % für Alltagsgüter wie Nahrungsmittel, Sondersatz 3,8 % für Beherbergungsleistungen (gilt vorerst nur bis 2017)

Österreich: Normal-Steuersatz 20 %, ermäßigter Steuersatz 10 % (viele künstlerische Leistungen wie in Deutschland), spezieller ermäßigter Steuersatz 13 % für Tierhaltung, Pflanzenproduktion und damit wiederum für viele Lebensmittel

Durch das freie Eingabe­feld kann der Rechner mit beliebigen Mehrwertsteuersätzen genutzt werden – theoretisch und praktisch auch mit denen ganz anderer Staaten.

Wie errechnet sich eine Mehrwertsteuer?

Auf den Nettopreis einer Ware wird die Mehrwertsteuer aufgeschlagen. Wenn dieser Preis 100 Euro beträgt und in Deutschland der Normal-Steuersatz von 19 % zum Ansatz kommt, beträgt der Bruttopreis 119 Euro. Doch wie hoch ist die enthaltene Mehrwertsteuer bei einem Mehrwertsteuersatz von 19 % und einem Bruttopreis von 100 Euro? Diese Rechnung erfolgt so:

  • (100 x 19) : 119 = 15,966386 (enthaltene Mehrwertsteuer)
  • 100 – 15,966386 = 84,03362 (Nettopreis)
  • Gegenprobe: 84,03362 x 19 % = 15,966386
  • 84,03362 + 15,966386 = 100 (Bruttopreis, der 119 % darstellt)

Wenn Sie das nun mit Ihrem Taschenrechner durchführen, entstehen winzige Differenzen, weil in Wahrheit die fünfte bis sechste Nachkommastelle eine Rundung darstellt. Sie würden daher verzweifeln! Sparen Sie sich als Gewerbetreibender diesen Ärger und nutzen Sie fortan unseren Mehrwertsteuerrechner.

Bedeutung des Mehrwertsteuerrechners und der Mehrwertsteuer

Eines steht fest: Die Mehrwertsteuer muss stimmen und pünktlich bezahlt werden. Das Finanzamt versteht hierbei keinen Spaß. Eine Mehrwertsteuerverkürzung gilt gleich als Straftat, während die Einkommensteuerverkürzung nur mit vergleichsweise milden Strafzinsen geahndet wird, wenn nicht die böse Absicht nachzuweisen ist. Experten kann das nicht verwundern, denn die Umsatzsteuer macht den größten Teil des Gesamtsteueraufkommens aus (über ein Drittel), gefolgt von der Lohnsteuer, die aber als Quellensteuer direkt abgeführt wird. Nur bei der Mehrwertsteuer könnten Gewerbetreibende so richtig schummeln, was dem Finanzbeamten schlaflose Nächte bereitet. Er schaut daher dem Gewerbetreibenden auf die Finger und rechnet nötigenfalls genauestens nach. Mit dem Mehrwertsteuerrechner entgehen Sie allen Widrigkeiten.

Letzte Aktualisierung: 01.08.2017