Finden Sie mit uns das passende Geschäftskonto

Das Angebot an Geschäftskonten für Freiberufler oder kleinere und mittlere Unternehmen mag zwar nicht ganz so umfangreich sein wie für Privatkunden, doch ein Vergleich von Preisen und Leistungen lohnt sich unter allen Umständen. Bevor Sie vergleichen, sollten Sie sich zuerst überlegen, welche Anforderungen Sie an Ihr Geschäftskonto stellen. Anhand Ihrer individuellen Bedürfnisse suchen Sie dann nach dem richtigen Kandidaten. Ein Girokontovergleich ist also vor der Kontoeröffnung dringend zu empfehlen. Schon wenige Eingaben genügen, um Ihr optimales Firmenkonto ausfindig zu machen.

Unternehmenskonto finden – So gehen Sie vor

Um schnell und mit wenig Aufwand das optimale Konto zu finden, genügen drei Schritte. Sie bauen aufeinander auf, so dass Sie sie lediglich der Reihe nach abarbeiten müssen:

  • Identifizieren Sie Ihre Anforderungen an Ihr geschäftliches Girokonto.
  • Führen Sie den Geschäftskonto Vergleich mit Hilfe unseres Rechners durch.
  • Eröffnen Sie Ihr neues Firmenkonto.

Was Sie dazu im Einzelnen zu tun haben und wie Sie unseren Vergleichsrechner nutzen, erfahren Sie in den nächsten Absätzen.

1. Welche Leistungen soll Ihr Firmenkonto abdecken?

Freiberufler stellen an ein geschäftliches Girokonto andere Anforderungen als große Unternehmen. Um diese Anforderungen optimal zu erfüllen, bringen viele Anbieter unterschiedliche Geschäftskonten auf den Markt. Zu den wesentlichen Leistungen gehören in der Regel die Durchführung von beleglosen und beleghaften Buchungen, die Abhebung von Bargeld in einer Filiale oder am Automaten, die Ausstellung einer Girokarte, die Nutzung einer Kreditkarte und die Bereitstellung von Kontoauszügen. Die Einrichtung von Unterkonten, die Ausstellung von mehreren Firmenkreditkarten für Mitarbeiter und die Einrichtung eines Dispositions- oder Betriebsmittelkredits können weitere Leistungen sein, die für Ihr Unternehmenskonto vorgesehen sind.

Fast jede Bank bietet ein Konto für Freiberufler heute mit Online-Zugang und einer Mobile-App an. Sofern es sich um eine Filialbank handelt, werden Sie in der Regel durch einen erfahrenen Berater betreut. Er ist auf das Firmenkundengeschäft spezialisiert und kennt die besonderen Anforderungen dieser Klientel. Im persönlichen Gespräch lassen sich viele Dinge leichter klären, was ein Vorteil ist, wenn Sie später einen Kredit für Ihr Unternehmen aufnehmen wollen.

Die Ein- und Auszahlungen für Ihr geschäftliches Girokonto werden in der Regel als bargeldlose Transaktionen durchgeführt. Ihre Bank kann eine bestimmte Anzahl an Buchungen pro Monat kostenlos vornehmen. Manche Banken bieten verschiedene Geschäftskonten an, die sich zum Beispiel anhand der Zahl der kostenlosen Buchungsvorgänge im Monat unterscheiden. Einige Anbieter akzeptieren außerdem beleghafte Buchungen ohne Kosten, andere machen dafür eine Gebühr geltend.

Für die Abhebung von Bargeld am Automaten wird meist eine Kontokarte ausgestellt. Dafür kann eine Gebühr anfallen. Ob Sie eine Kreditkarte für Ihr Girokonto benötigen, hängt sehr davon ab, ob Sie häufig außerhalb des Euroraums im Ausland unterwegs sind. Sofern Sie Mitarbeiter beschäftigen, die im In- und Ausland auf Dienstreise gehen, lohnt es sich ebenfalls, mindestens eine Kreditkarte zu beantragen und an Ihre Mitarbeiter zu geben, damit Ihr Team auf Reisen nicht mit der eigenen Karte zahlen muss.

Von großer Bedeutung kann die Einrichtung eines Kredits für Ihr Firmenkonto sein. Manche Geschäftsbanken verfolgen hier eine sehr restriktive Politik und vergeben kaum Finanzierungen an junge Freiberufler, die noch am Anfang ihrer beruflichen Entwicklung stehen. Ist Ihr Unternehmen hingegen am Markt etabliert, erhalten Sie meist leichter einen Kredit, um finanzielle Engpässe zu überbrücken. Die Frage nach der Bewilligung eines Firmenkredits für Ihr Konto können Sie gut mit Ihrem persönlichen Berater besprechen. Er kennt die finanziellen Hintergründe Ihrer Firma in der Regel gut und wird fundiert beurteilen, ob die Vergabe einer Finanzierung an Sie als Unternehmer in Frage kommt.

Am besten überlegen Sie sich vor dem Firmenkontovergleich genau, welche Leistungen für Sie von Bedeutung sind. Danach hilft Ihnen unser Vergleichsrechner, das richtige Konto für Ihren Bedarf zu finden.

2. Wie nutzen Sie den Vergleichsrechner richtig?

In unserem Onlinerechner finden Sie eine große Auswahl an Geschäftskonten unterschiedlichster Banken. Die wichtigsten Konditionen wie die Jahresgebühr, die Kosten pro Transaktion oder die Einbindung von zusätzlichen IT-Tools für die Buchhaltung oder die Rechnungsprüfung finden Sie leicht verständlich in der Übersicht aufgeführt. So sehen Sie auf einen Blick alles, was rund um dieses Geschäftskonto wichtig ist. Die Entscheidung für Ihr neues Firmenkonto können Sie leicht anhand dieser Daten treffen. Wählen Sie einfach die Bank mit dem Kontomodell aus, das optimal zu Ihrem Bedarf passt.

Darüber hinaus können Sie den Vergleich für Ihr neues Girokonto mit Hilfe eines Filters leicht eingrenzen. Wählen Sie zum Beispiel Ihre Unternehmensart aus, entscheiden Sie sich für die Varianten „Nebenberuf“ oder „Gründung“ oder wählen Sie anhand der Größe Ihrer Firma aus. Legen Sie auf Wunsch fest, wie viele Buchungen Sie monatlich erwarten und welche Kreditkarte Sie bevorzugen. Weitere Filter sind zum Beispiel für Geschäftskonten ohne Schufa oder für Banken mit kostenloser Bargeldabhebung möglich. Solche Konten sind vor allem für Freiberufler interessant, die häufig Bargeld von ihrem Konto abheben und dafür nicht zu viel Geld bezahlen wollen. Gerne können Sie auch nach dem Kriterium „Deutsche Einlagensicherung“ filtern, wenn es für Sie besonders wichtig ist, ein Kreditinstitut zu finden, das den hohen Anforderungen an die in Deutschland geltende Einlagensicherung der Banken entspricht. Mit jedem Filter schränken Sie die Auswahl der Varianten für Ihr neues Firmenkonto ein. Mit einem überschaubaren Aufwand finden Sie so Ihr neues Unternehmenskonto, das genau zu Ihren Vorstellungen passt. Ist der perfekte Anbieter gefunden, steht nur noch die Kontoeröffnung an.

3. Wie eröffnen Sie Ihr neues Unternehmenskonto?

Bei den meisten Banken ist eine Kontoeröffnung online möglich. Dazu füllen Sie lediglich die Felder im Antrag aus. Beachten Sie, dass bei der Eröffnung von Firmenkonten bestimmte Unterlagen vorgelegt werden müssen. Sie hängen vor allem von der Art des Unternehmens ab. Einige Geschäftsbanken verlangen die Vorlage der Unterlagen auf dem Postweg, andere sind mit einer Online-Zustellung einverstanden. Sobald die Unterlagen eingegangen sind und Sie sich als der Inhaber des Kontos legitimiert haben, ist die Kontoeröffnung abgeschlossen. Die Legitimation erfolgt in der Regel mit Hilfe des PostIdent-Verfahrens bei der nächsten Postfiliale. Immer mehr Banken bieten auch eine Online-Identifizierung mit Hilfe einer App oder eines Video-Idents an. Welche Variante Ihre neue Geschäftsbank bevorzugt, geht aus dem Antrag für die Kontoeröffnung hervor. In der Regel dauert es von der Übermittlung des Online-Antrags bis zur Kontoeröffnung nur wenige Tage, so dass Sie Ihr neues Firmenkonto schon bald für Ihre Buchungen nutzen können.

Sie wissen nun, worauf es bei der Wahl Ihres Unternehmenskontos ankommt und wie Sie mit wenig Aufwand einen Kontovergleich durchführen. Suchen Sie sich in Ruhe Ihren Favoriten heraus, vergleichen Sie die Preise und die Leistungen mit Ihrem heutigen Anbieter, und eröffnen Sie Ihr neues Firmenkonto dann online aus dem Vergleichsrechner heraus. Innerhalb von wenigen Bankarbeitstagen ist die Kontoeröffnung abgeschlossen, so dass Sie Ihre Buchungen schnell, bequem und günstig über Ihre neue Geschäftsbank abwickeln können.

Sie das gute Gefühl, immer bestens informiert zu sein.
Risikofrei: jederzeit kündbar. Kein Spam.
Genießen Sie das gute Gefühl, immer bestens informiert zu sein.
Mit der BBX erfahren Sie jede Woche das Wichtigste aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur – kritisch und tiefgründig.
Risikofrei: jederzeit kündbar. Kein Spam.
facebook facebook twitter twitter linkedin linkedin xing xing mail mail print print search search arrow arrow calc calc light light arrow-up-right arrow-up-right pro pro con con