Autokredit Vergleich zum Traumwagen
  • 500 - 100.000€ möglich
  • Schnelle Auszahlung
  • 100% transparent und kostenlos
Nettodarlehensbetrag
Laufzeit
Verwendung
  1. Home
  2. Service
  3. Busse, Fahrgemeinschaften & Co: günstige Alternativen zur Bahn

Busse, Fahrgemeinschaften & Co: günstige Alternativen zur Bahn
Pünktlich wie die Eisenbahn, hieß es einmal – vor langer Zeit. Wer heute regelmäßig mit der Deutschen Bahn fährt weiß, dass das mit der Pünktlichkeit längst ein Glücksspiel ist, zugleich wird der Service trotz ständig steigender Preise immer lausiger. Doch es gibt Alternativen, die nicht nur preiswerter, sondern auch angenehmer sein können ...
von Gerrit Wustmann
Busse, Fahrgemeinschaften & Co: günstige Alternativen zur Bahn. Bus, Bahn oder Auto? Fernreisende in Deutschland bekommen immer mehr Alternativen zur Deutschen Bahn geboten.
© thinkstock

Auf der Schiene hat die Deutsche Bahn inzwischen private Konkurrenz bekommen, die vor allem beim Preis im (von der Deutsche Bahn so vernachlässigten) Personenverkehrssegment punkten will. Das funktioniert allerdings nicht immer. Als Beispiel nehmen wir die Strecke Hamburg – Köln unter die Lupe.

Deutsche Bahn

Die Deutsche Bahn ist auf der Strecke mit einem IC unterwegs, der tagsüber an Werktagen fast stündlich verkehrt. Im Angebot sind auch Fahrten mit Umstieg zwischen mehreren ICs oder ICE. Bei allen Varianten dauert die Fahrt rund vier Stunden (vorausgesetzt, die Züge sind pünktlich, worauf man sich erfahrungsgemäß nicht verlassen kann).

Ohne BahnCard liegt der Preis bei Buchung rund eine Woche im Voraus bei ca. 90, – €; wer rechtzeitig bucht, kann vom Sparpreis (65, – €) profitieren. Hier gilt dann allerdings Zugbindung; Umtausch oder Erstattung der Tickets kosten 15, – €. Sitzplatzreservierungen sind nicht im Preis enthalten, in der Regel aber außerhalb der Stoßzeiten auch nicht nötig.

HKX

Die private Alternative auf der Schiene ist der Hamburg-Köln-Express (HKX). Die Züge verkehren zwischen den beiden Städten „bis zu“ dreimal täglich, also deutlich seltener als die Deutsche Bahn, was die Flexibilität einschränkt. Die Fahrtdauer ist dieselbe, der Preis deutlich günstiger: Bei Buchung eine Woche im Voraus, je nach Abfahrtzeit, zwischen 24, – und 34, – €. Außerdem wird man bei der Onlinebuchung auf mögliche Gleisänderungen aufgrund von Bauarbeiten am Kölner Hauptbahnhof hingewiesen. Diesen Service bietet die Deutsche Bahn auch, allerdings muss man schon sehr genau hinschauen, wenn man den Hinweis finden will.

Die Pünktlichkeit des HKX kann ebenfalls variieren, das Unternehmen nutzt das Schienennetz der Deutsche Bahn, samt aller vorhandenen Probleme. Der Komfort an Bord ist akzeptabel, viele Züge sind ältere Gefährte der Deutsche Bahn. Alles mutet ein wenig „old school“ an. Fraglich ist allerdings, ob die Kampfpreise zu Lasten des Personals gehen.

Fernbus

Anzahl-der-Fernbuslinien-in-Deutschland-2013
Die Statistik zeigt die Anzahl der Fernbuslinien in Deutschland im Zeitraum von September 2012 bis Dezember 2013.

Noch recht jung ist die Möglichkeit, mit dem Bus zu reisen. Da gibt es viele Anbieter. Die prominentesten auf der Strecke Hamburg – Köln sind City2City sowie Flixbus. Die Fahrt dauert bei beiden im Schnitt 6 Stunden und 15 Minuten – gut zwei Stunden mehr als auf der Schiene. Dafür ist der Preis nochmal deutlich günstiger: 13, – bis 17, – € bei Buchung eine Woche im Voraus. Wer den Reisebus also in Puncto Komfort nicht unangenehmer findet als die Bahn und wer zudem ein wenig Geduld mitbringt, kann hier bares Geld sparen.

Mitfahrgelegenheit

Zu guter Letzt kommt die klassische Mitfahrgelegenheit im privaten PKW. Gesucht und gebucht wird beispielsweise über die Websites der Mitfahrzentrale oder Mitfahrgelegenheit. Allerdings muss man hier Flexibilität mitbringen, denn natürlich gibt es keine festen Fahrzeiten oder Haltestellen. Der Kontakt mit den Fahrern wird in der Regel telefonisch hergestellt. Dann wird ein Treffpunkt vereinbart, der für alle Mitreisenden gut erreichbar ist. Gemütlich ist es auch – vorausgesetzt, man versteht sich. Leider kann es auch passieren, dass man als Mitfahrer (oder Fahrer) auf Mitreisende stößt, mit denen man so gar nicht auf einer Wellenlänge ist und auch Zechpreller gibt es immer mal wieder. Insgesamt sind die Erfahrungen aber gut. Die Preise variieren stark. Mancher nimmt schon ab 10, – bis 12, – € Gäste mit, andere verlangen fast 30, – € für einen freuen Platz – da wären Bus oder HKX dann sogar günstiger. Fahrtzeit im Schnitt: vier Stunden.

Unterm Strich wird klar: günstiger als die Deutsche Bahn sind durch die Bank alle Alternativen. Es lohnt sich also, es einmal auszuprobieren.

von Gerrit Wustmann

Schreibe einen Kommentar

Kommentar*
Name*
E-Mail*
Website
Mit BBX sind Sie stets top informiert über wichtige Verbraucherthemen - vom günstigsten Stromanbieter bis zum Gehaltsrechner für Werkstudenten.
Risikofrei: jederzeit kündbar. Kein Spam.
© 2021 qmedia GmbH.
bbx newsletter
Bleiben Sie aktuell mit unserem Newsletter - so verpassen Sie keine Verbraucherinformationen.
Mit BBX sind Sie stets top informiert über wichtige Verbraucherthemen - vom günstigsten Stromanbieter bis zum Gehaltsrechner für Werkstudenten.
Risikofrei: jederzeit kündbar. Kein Spam.