Unabhängiger Kreditvergleich mit Niedrigzins
  • 500 - 100.000€ möglich
  • TÜV-geprüft und sicher
  • Schnelle Auszahlung
Nettodarlehensbetrag
Laufzeit
Verwendung
  1. Home
  2. Finanzen
  3. Kredit
  4. Wie lässt sich die Kreditauszahlung beschleunigen?

Wie lässt sich die Kreditauszahlung beschleunigen?
Manchmal werden Kredite aufgenommen, weil in naher Zukunft eine Anschaffung geplant ist. Häufig ist die Kreditaufnahme jedoch sehr dringend, noch dringender ist der rasche Gelderhalt. Manchmal muss es schlichtweg schnell gehen, damit Rechnungen bezahlt oder ein Angebot rechtzeitig angenommen werden kann. Aber gibt es Wege, schneller an das Geld zu bekommen? Dieser Artikel erklärt, wie sich die Geldauszahlung beschleunigen lässt.
Wie lässt sich die Kreditauszahlung beschleunigen?. Wer es mit der Kreditauszahlung eilig hat, kann einiges unternehmen, um die Auszahlung zu beschleunigen
© lilzdesigns / Unsplash.com

Eilkredite wählen

Sie haben das zeitliche Drängen schon im Namen. Eilkredite rühmen sich mit einer schnellen Bearbeitung und rasanten Auszahlung. Grundsätzlich handelt es sich bei ihnen um die ohnehin schon schnellen Digitalkredite, doch beeilen sich viele Anbieter von Eilkrediten noch zusätzlich. Auch Kreditvermittler versuchen, hier Zug reinzubekommen. So wird ein Sofortkredit von CrediMaxx schnell ausgewählt und so bearbeitet, dass Geld im Normalfall nach 24 Stunden auf dem Konto sein sollte. Aber wie kommt eine so schnelle Auszahlung am Ende zustande? Ein Überblick:

  • Rein digital – diese Kredite sind rein digitaler Natur. Der Kreditantrag verläuft online, die Prüfung ebenfalls und die Verifizierung des Kunden wird auch online durchgeführt. Durch den Verzicht auf herkömmliche Postwege spart der Kreditgeber viel Zeit ein.
  • Nachweise – auch sie werden einfach nur fotografiert und hochgeladen. Meist werden sie dem Kreditantrag gleich beigefügt, sodass nicht erst ein Angebot erstellt und im Anschluss die Kredittauglichkeit geprüft wird. Noch schneller geht es, wenn der digitale Kontencheck genutzt wird: Der Kunde gibt über eine eigens hierfür generierte TAN einen zeitlich begrenzten Einblick auf das Konto frei.

Diese Vorgehensweise spart viel Zeit ein. Bei herkömmlichen Krediten fragt ein Kunde den Kredit erst einmal mit nur wenigen Angaben an. Erst im Anschluss werden Unterlagen gefordert, damit eine Prüfung stattfinden kann. Und wird der Postweg mit eingerechnet, wird klar, warum der Eilkredit zu schnell ist:

  • Unterlagen versenden – müssen diese in Papierform versendet werden, fällt mindestens ein Werktag für den Postweg an. Oft müssen Kreditnehmer die Unterlagen noch zusammenstellen und kopieren, was wieder Zeit kostet.
  • Verifikation – der Kunde muss sich gegenüber der Bank ausweisen. Bei Online-Krediten funktioniert das über das Post-Ident-Verfahren. Der Kreditnehmer erhält ein Schreiben oder lädt es sich herunter, geht zur Postfiliale und lässt sich dort verifizieren. Das bestätigte Schreiben geht nun per Post zurück. Je nach Arbeitszeit und Wohnort kann diese Prozedur schon einmal mehrere Tage dauern. Im Online-Verfahren wird die Verifikation online über das Online-Ident-Verfahren durchgeführt und dauert nur wenige Minuten.
  • Vertrag – auch er muss bei üblichen Krediten auf dem Postweg zum Kunden und wieder zurück zum Kreditgeber versandt werden. Digitalkredite setzen auf die Online-Signatur.

Grundsätzlich ist die Arbeitsweise bei Digital- und Eilkrediten nicht anders, denn es wird schlichtweg auf das jeweils digitale Pendant gesetzt. Aus diesem Grund ist eine Auszahlung nach 32 bis 48 Stunden möglich. Wann das Geld jedoch auf dem eigenen Konto ist, hängt vom Wochentag und der eigenen Bank ab. Ein erst Freitag am späten Nachmittag bewilligter Kredit wird wahrscheinlich erst montags auf dem Konto sein.

Vorher alle Unterlagen zusammenhalten

Aus Sicht des Kreditgebers wurde das Verfahren massiv beschleunigt. Allerdings sitzen Kreditnehmer mit im Boot und müssen mitarbeiten, damit die Auszahlung schnell erfolgen kann. Umso länger der Kunde beispielsweise nach Unterlagen suchen muss, desto mehr verzögert sich der Prozess. Aber welche Unterlagen sind notwendig, wenn kein Kontoblick genutzt wird? Ein Überblick:

  • Einkommensnachweise – meist sind es Gehaltsabrechnungen. Selbstständige müssen mindestens ihre Steuerbescheide zur Hand haben. Angestellte, aus deren Gehaltsabrechnung erst eine kurze Unternehmenszugehörigkeit hervorgeht, sollten – wenn vorhanden – den Arbeitsvertrag oder die Bestätigung, dass die Probezeit bestanden wurde, mit einreichen.
  • Vermögensnachweise – wer schon ahnt, dass der Kredit abgesichert werden muss, der sollte die Nachweise über eventuelles Vermögen zur Hand haben.

Alle notwendigen Unterlagen sollten schon digitalisiert sein. Im Regelfall reichen gute Fotos der einzelnen Blätter, die im Antragsverfahren mit hochgeladen werden. Die Unterlagen müssen gut lesbar abfotografiert werden. Geschieht dies nicht, geht unnötig Zeit verloren, da der Kreditgeber unleserliche Unterlagen in besserer Qualität nachfordert.

Auf Anfragen sofort antworten

Auch dieser Punkt ist enorm wichtig. Dabei ist es unerheblich, ob es sich Anforderungen, weitere Unterlagen einzureichen, oder um die Aufforderung zur Verifikation oder zur Unterschrift handelt. Wer hier Zeit vergehen lässt, zögert die Auszahlung heraus. Natürlich gibt es hin und wieder problematische Situationen. Wer doch noch Unterlagen einreichen oder sie neu einreichen muss, der verliert automatisch Zeit, wenn er sich soeben am Arbeitsplatz befindet. Andere Situationen lassen sich notfalls jedoch auch am Arbeitsplatz klären. So dauert die Verifikation online nur wenige Minuten, alles Notwendige erhält der Kreditnehmer zugeschickt und den Personalausweis hat er ohnehin bei sich. Doch gibt es weitere Tipps:

  • Timing – es hilft, zu schauen, welche Arbeitszeiten der Kreditgeber hat. Viele bearbeiten Kredite noch am späten Abend, sodass die Prozedur teilweise schon am Abend beendet werden kann. Auch an den Wochenenden sind die Betriebe gerne geöffnet.
  • Unterlagen mitnehmen – notfalls hilft es, schlichtweg etwaige noch zu schickende Unterlagen mitzunehmen. So lassen sie sich schnell hochladen. Tipp: Bei Unsicherheiten können dem Kreditantrag auch wesentlich mehr Unterlagen beigefügt werden.
  • Smartphone beachten – es muss unbedingt das Smartphone beachtet werden, damit schnell geantwortet werden kann. Wichtig: Je nach E-Mailprovider werden Kreditgeber gerne in den Spam verschoben. Das muss gleich zu Anfang verhindert werden. Zu häufig kommt es vor, dass Kreditnehmer ungeduldig auf Antwort warten, aber nicht gesehen haben, dass sich seit zwei Tagen eine Rückfrage im Spam befindet.

Der Kreditnehmer ist somit auch in der Pflicht, wenn er eine schnelle Auszahlung wünscht. Da die Bearbeitung des Kredits sich nur digitalisiert, aber nicht verändert hat, gelten dieselben Vorgehensweisen wie bei einem normalen Kredit.

Fazit – mit Eilkrediten schnelles Geld

Eil- und Digitalkredite beschleunigen die Kreditaufnahme massiv. Je nach Anbieter und Anliegen kann das Geld schon nach nicht einmal zwei Tagen ausgezahlt werden. Damit dies funktioniert, ist natürlich auch der Kreditnehmer gefragt. Er muss die Unterlagen in guter Qualität bereitstellen und auf Aufforderungen und Rückfragen sogleich antworten. Geht hier Zeit verloren, verschiebt sich die mögliche Auszahlung ebenfalls nach hinten.

Schreibe einen Kommentar

Kommentar*
Name*
E-Mail*
Website
Bleiben Sie aktuell mit unserem Newsletter - so verpassen Sie garantiert nie wieder ein günstiges Angebot.
Risikofrei: jederzeit kündbar. Kein Spam.
© 2021 qmedia GmbH.
bbx newsletter
Bleiben Sie aktuell mit unserem Newsletter - so verpassen Sie garantiert nie wieder ein günstiges Angebot.
Mit bbx sind Sie stets top informiert über wichtige Verbraucherthemen - vom günstigsten Stromanbieter bis zum Gehaltsrechner für Werkstudenten.
Risikofrei: jederzeit kündbar. Kein Spam.