Kostenloser Geschäftskonto Vergleich
  • Für alle Rechtsformen
  • Alle neuen Fintech Banken im Vergleich
  • 100% transparent und kostenlos
Unternehmensart
  1. Home
  2. Finanzen
  3. Geschäftskonto
  4. Fintech und ihre kreativen Ansätze

Fintech und ihre kreativen Ansätze
Die Finanztechnologie, kurz Fintech, nutzt neue Technologien, um finanzielle Aktivitäten zu verbessern. Da diese Entwicklung in der Finanzindustrie noch nicht lange existiert, definiert jeder den Begriff Fintech etwas anders. Im Großen und Ganzen optimiert Fintech Geschäftsprozesse mithilfe moderner Technologien. Dieser Beitrag verrät, welchen kreativen Ansätze es bei verschiedenen Geschäftsmodellen gibt. Denn Fintech findet in vielen Bereichen Anwendung, etwa bei Bezahlmethoden und Möglichkeiten zur Geldanlage.
Fintech und ihre kreativen Ansätze. Fintech ist in vielen Anwendungsbereichen eine Bereicherung.
© 3844328 / pixabay.com

Was ist Fintech?

Der Begriff Fintech setzt sich aus den Wörtern Finanzdienstleistungen und Technologie zusammen. Im Grunde ist ein Fintech eine neue Geschäftsidee im Feld der finanziellen Technologien. Fintech entwickelt mithilfe neuer Technologien innovative Finanzdienstleistungen. Die innovative Fintech ist in vielen Bereichen hilfreich, vor allem im Umfeld von Banken und Versicherungen.

Da es häufig Start-ups sind, die Fintech-Produkte anbieten, setzen manche die beiden Begriffe gleich und nennen nicht nur die moderne Finanzdienstleistung Fintech, sondern auch das Unternehmen. Beispielsweise bietet PayPal Fintech-Dienstleistungen an. Gleichzeitig wird auch PayPal selbst als Fintech bezeichnet.

Fintech-Ansätze für Bezahlmethoden

Fintech-Ideen gibt es sowohl für private als auch für geschäftliche Zahlungen. Im B2B erleichtern Firmenkreditkarten die Spesenabrechnung. Wenn ein Unternehmen die Mitarbeiter mit Firmenkreditkarten ausstattet, funktioniert die Belegerfassung einfacher und schneller. Zudem ermöglichen Firmenkreditkarten das Festlegen individueller Ausgabenlimits. Auch die Entwicklung eines Girokontos am Smartphone wird von Fintech angedacht.

Im B2C-Segment können Unternehmen dank Fintech Kartenzahlungen per Smartphone oder Tablet entgegennehmen. Diese Alternative eignet sich vor allem für kleine Unternehmen. Fintech-Lösungen entlasten auch kleine Online-Shops von den Fixkosten der großen Zahlungsdienstleister. Auch das Begleichen der gemeinsamen Restaurant-Rechnung unter Freunden kann Fintech vereinfachen. Mithilfe der neuen Technologie lässt sich Geld unkompliziert an private Kontakte bezahlen.

Fintech-Methoden im Bereich Kredit und Leasing

Ein Fintech-Kredit ist kein gewöhnliches Ratendarlehen. So können klein- und mittelständische Unternehmen über eine Online-Plattform einen Kredit aufnehmen. So ein Kredit finanziert sich durch Crowdlending, also durch private Investoren. Über Online-Plattformen können Unternehmen aber nicht nur einen Kredit aufnehmen, sondern auch ihren Finanzbedarf platzieren. Das erleichtert es mittelständischen Unternehmen, Angebote von Banken einzuholen.

Fintech-Methoden holen nicht nur Informationen für die Kreditnehmer, sondern auch für die Kreditgeber ein. So gibt es bereits Fintech-Verfahren, die das Online-Suchverhalten von Personen analysieren. Basierend auf diesen Daten wird die Kreditwürdigkeit ermittelt. Auch für Leasinggesellschaften sind Fintech-Ideen nützlich. Ein Fintech-Produkt in der Leasingbranche ist beispielsweise eine Vermittlungsplattform, die den Kundenwunsch mit den verfügbaren Angeboten abgleicht. Auf diese Weise finden Leasingnehmer schneller und einfacher das ideale Angebot für ihre Bedürfnisse.

Fintech-Ideen für Banking und Schenken

Auch das Banking entwickelt sich durch Fintech weiter. Neue technische Lösungen geben per App einen guten Überblick über das eigene Vermögen. Fintech-Banking ist zum Beispiel ein Girokonto, das über eine App abgewickelt wird. Oder es handelt sich um eine App, die mehrere Bankkonten auf einen Blick darstellt. So werden die liquiden Mittel und die Finanzflüsse übersichtlicher. Fintech-Banking-Apps informieren die Nutzer per Benachrichtigung über Zahlungseingänge und -ausgänge. Diese Form des Bankings wird auch Neobanking genannt.

Kreative technische Lösungen vereinfachen auch das Schenken von kleinen Geldbeträgen zwischen Privatpersonen. Der Betrag für ein gemeinsames Geschenk oder eine gemeinsame Spende wird auf einer Online-Plattform festgelegt. Über verschiedenen gängige Zahlungsmethoden wird das Geld gesammelt. Ist der Zielbetrag erreicht, überweist der Organisator das Geldgeschenk an den beschenkten Freund oder Verein.

Fintech für die moderne Geldanlage

Geldanlage-Produkte sind für viele Neukunden unübersichtlich und kompliziert. Fintech-Geschäftsideen haben es sich zum Ziel gemacht, den Zugang zu Geldanlagen einfacher zu gestalten. Start-Ups bieten über Online-Portale einen schnellen Abschluss und eine simple Handhabung. Dieser Weg motiviert mehr private Anleger dazu, am Kapitalmarkt zu investieren. Die Portale sind so konzipiert, dass nur wenige Klicks für die Geldanlage notwendig sind.

Die Entwicklung der Fintech-Ideen

Innerhalb weniger Jahre haben sich Fintech-Methoden zu wertvollen Geschäftsmodellen entwickelt. Bereits im Jahr 1992 begannen in den USA Investitionen in Fintech-Ansätze. Im Jahr 2012 wurde großflächig in Fintech-Ansätze aus Großbritannien investiert. Seit 2015 kommen viele innovative Finanzdienstleistungen aus China. Im Jahr 2022 wird für den Fintech-Markt eine starke Umsatzsteigerung prognostiziert.

Das größte Segment der Fintech-Branche sind und bleiben digitale Zahlungen, Neobanking und alternative Finanzierungsangebote. Diese Fintech-Anwendungen eignen sich für Unternehmen verschiedenster Branchen. Aber auch private Nutzer profitieren von den innovativen Finanzdienstleistungen. Da die Nutzerzahlen und die Transaktionsvolumen in der Fintech-Branche stetig steigen, wird die Fintech-Branche die Finanzdienstleistungen der Zukunft prägen.

Schreibe einen Kommentar

Kommentar*
Name*
E-Mail*
Website
Bleiben Sie aktuell mit unserem Newsletter - so verpassen Sie garantiert nie wieder ein günstiges Angebot.
Risikofrei: jederzeit kündbar. Kein Spam.
© 2021 qmedia GmbH.
bbx newsletter
Bleiben Sie aktuell mit unserem Newsletter - so verpassen Sie garantiert nie wieder ein günstiges Angebot.
Mit bbx sind Sie stets top informiert über wichtige Verbraucherthemen - vom günstigsten Stromanbieter bis zum Gehaltsrechner für Werkstudenten.
Risikofrei: jederzeit kündbar. Kein Spam.