Berufsunfähigkeit

Warum ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung so wichtig?

Anbieter einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung bemessen die Beiträge ihrer Kunden danach, wie hoch das Versicherungsrisiko für die Versicherer ist. Dieses Versicherungsrisiko wird vor Vertragsabschluss anhand einer Gesundheitsprüfung ermittelt.

Generell gilt: Je früher man eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließt, desto günstiger werden die Beiträge ausfallen. Denn junge Menschen erfreuen sich im Normalfall besserer Gesundheit als Menschen, die bereits seit vielen Jahren im Berufsleben stehen. Dementsprechend werden die Ergebnisse der Gesundheitsprüfung positiver ausfallen – und günstigere Beiträge mit sich bringen.

Da nämlich mit dem Alter auch das Risiko einer Berufsunfähigkeit steigt, werden die Beiträge auch entsprechend teurer bzw. könnten sich Versicherungen weigern, jemanden überhaupt erst aufzunehmen.

Je jünger, desto günstiger

Schon für Azubis, Studenten und Berufseinsteiger bieten Versicherungen allerhand günstige Tarife mit niedrigen Beiträgen an, die vollen Risiko-Schutz vor einer Berufsunfähigkeit bieten. Ein Anbietervergleich für private Berufsunfähigkeitsversicherungen lohnt sich aber auf jeden Fall, bevor man sich für eine bestimmte Gesellschaft entscheidet.

Gerade psychische Krankheiten sollte man nicht unterschätzen: Denn diese führen bereits in jungen Jahren zu einer Berufsunfähigkeit. Und da gerade psychische Erkrankungen meist schleichend auftreten, ist es ratsam, so früh wie möglich eine private Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen. Immerhin sind psychische Krankheiten, wie z.B. Depression und Burn-Out die häufigste Ursache für Berufsunfähigkeit.

Zahlreiche Zusatzversicherungen

Besonders für den Hauptverdiener einer Familie oder als private Altersvorsorge bietet sich eine private Berufsunfähigkeitsversicherung als sogenannte Zusatzversicherung (BUZ) an.

Besonders beliebt als Risiko-Schutz ist hier eine Berufsunfähigkeitsversicherung in Kombination mit einer Risikolebensversicherung. Das ist vor allem dann sinnvoll, wenn in einer Familie beide Elternteile verdienen und z.B. ein hoher Immobilienkredit abbezahlt werden muss.

Sollte der Versicherungsnehmer nun sterben, würde die Risikolebensversicherung als Hinterbliebenenschutz fungieren – bei einer Berufsunfähigkeit würde wiederum die private Berufsunfähigkeitsversicherung als Risiko-Schutz einspringen und die laufenden Kosten durch die Berufsunfähigkeits-Rente decken.

Aber auch die Kombination aus Rentenversicherung (beispielsweise mit der Rürup-Rente) und privater Berufsunfähigkeitsversicherung ist attraktiv. So kann die Arbeitskraft abgesichert werden und gleichzeitig kontinuierlich in die private Altersvorsorge investiert werden.

Auch als Hausfrau oder Hausmann sollte man das Risiko einer Berufsunfähigkeit mit gravierenden Folgen für sich selbst und die Familie nicht unterschätzen. Schließlich trägt man mit der Hausarbeit täglich dazu bei, dass das Familienleben funktioniert.

Im Falle einer Berufsunfähigkeit der Hausfrau bzw. des Hausmannes muss zur Verrichtung der täglichen Arbeit fortan eine Haushaltshilfe eingestellt werden – die Geld kostet. Geld, das der Hauptverdiener erst einmal erwirtschaften muss. Um dieses Risiko zu vermeiden, bieten viele Versicherungsunternehmen inzwischen auch private Berufsunfähigkeitsversicherungen mit Tarifen speziell für Hausfrauen/Hausmänner an.

Viele verschiedene Tarifmöglichkeiten

Die Tarife für Berufsunfähigkeitsversicherungen werden immer besser. Denn es ist zwar bekannt, dass ältere Verträge teilweise Klauseln enthalten können, die sich negativ auf Ihre Leistungsansprüche im Falle einer Berufsunfähigkeit auswirken. Doch der Hauptunterschied bei den verschiedenen Anbietern von privaten Berufsunfähigkeitsversicherungen liegt sicherlich in der Höhe der Beiträge. So können die Beiträge bei einer Person mit (logischerweise) jedesmal demselben Versicherungsrisiko von Anbieter zu Anbieter einer privaten Berufsunfähigkeit um mehrere hundert Euro variieren.


Notice: Undefined variable: image_attributes in /data/bbx-v2/wp-content/themes/bbx/page.php on line 145

Notice: Undefined variable: image_attributes in /data/bbx-v2/wp-content/themes/bbx/page.php on line 146

Notice: Undefined variable: image_attributes in /data/bbx-v2/wp-content/themes/bbx/page.php on line 147
Autor
Susanne Herrenbrück
Erste Veröffentlichung
Letzte Aktualisierung: