Berufsunfähigkeit

Wie werden die BU-Beiträge durch die Rürup-Rente abgesetzt?

Wer sich selbstständig gemacht hat und mit seinem Einkommen als Selbstständiger sich und seine Familie ernährt, muss sich auch um die richtigen Versicherungen Gedanken machen.

Bei vielen Selbstständigen gehört eine private Berufsunfähigkeitsversicherung zur Grundabsicherung, vor allem, wenn sie als Handwerker tätig sind, da hier das Risiko einer Berufsunfähigkeit besonders groß ist.

Steuerlich optimal: BU plus private Altersvorsorge

Doch auch für andere Berufszweige ist eine private Berufsunfähigkeitsversicherung empfehlenswert – vor allem, wenn der gesamte Lebensunterhalt einer Familie aus der Tätigkeit des Hauptverdieners bestritten wird.

Eine weitere, sehr wichtige Versicherung für Selbstständige ist eine gute, private Altersvorsorge, damit sie als Rentner nicht in finanzielle Schwierigkeiten geraten. Denn Selbständige erhalten keine gesetzliche Altersrente, da sie nicht sozialversicherungspflichtig sind und folglich auch nicht in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen.

Da bei vielen Selbständigen aber die Höhe der Einnahmen sehr schwanken kann, sollte bei der Auswahl der privaten Berufsunfähigkeitsversicherung und der privaten Altersvorsorge darauf geachtet werden, dass ein möglichst hoher Anteil der Beiträge steuerlich abgesetzt werden kann.

Rürup-Rente zur Steueroptimierung

Die Beiträge zu einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung können nur dann in der Steuererklärung als Sonderausgaben für Vorsorgeaufwendungen geltend gemacht werden, wenn die jährlichen Beiträge für die Krankenversicherung sowie für die gesetzliche Pflegeversicherung unter 2.800,- € liegen. Da aber gerade die meisten Selbstständigen und Besserverdiener höhere Beiträge zur Krankenversicherung und zur Pflegeversicherung zahlen, fällt diese Möglichkeit der Angabe als Vorsorgeaufwendungen weg.

Anders sieht es hingegen aus, wenn neben einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung noch eine private Altersvorsorge in Form einer Rürup-Rente abgeschlossen wurde. Die Rürup-Rente empfiehlt sich vor allem für Selbstständige, weil es oft die einzige Form der steuerbegünstigten Altersvorsorge ist, die ein Selbstständiger abschließen kann. Der Beitrag zur Rürup-Rente kann als Sonderausgabe zu Vorsorgeaufwendungen in der Steuererklärung abgesetzt werden.

Absetzbarkeit der Beiträge zur Berufsunfähigkeitsversicherung

Bei der Rürup-Rente ist die Absetzbarkeit einer Progression unterworfen: 2013 können bereits 76 % der maximalen Beitragssumme von 20.000 € pro Jahr (Ledige) steuerlich geltend gemacht werden. Dieser Steuersatz wird jedoch jährlich sukzessive um 2 % angehoben, bis 2025 letztlich die vollen 100 % der Maximalsumme steuerlich ansetzbar sind. Die Steuervorteile bei der Rürup-Rente sind also enorm.

Es besteht auch die Möglichkeit, neben der Rürup-Rente als private Altersvorsorge noch weitere private Zusatzversicherungen abzuschließen, deren Beiträge ebenfalls steuerlich als Vorsorgeaufwendungen abgesetzt werden können – und zwar in Höhe des jeweiligen Steuersatzes der Rürup-Rente von derzeit 76 %.

Dazu gehört neben einer privaten Hinterbliebenenabsicherung auch eine private Berufsunfähigkeitsversicherung als Zusatzversicherung zur Rürup-Rente. Dabei muss der Versicherte nur beachten, dass der Beitrag zu der privaten Berufsunfähigkeitsversicherung geringer ausfällt als der Beitrag zu der Rürup-Rente als private Altersvorsorge.

Dann können die Beiträge zu der privaten Berufsunfähigkeitsversicherung in voller Höhe des Rürup-Prozentsatzes steuerlich abgesetzt werden und unterliegen nicht den Beschränkungen für Vorsorgeaufwendungen, wie es bei einer separaten privaten Berufsunfähigkeitsversicherung der Fall ist.

Die Möglichkeiten zu Einsparungen, zur Steueroptimierung und zur gekoppelten privaten Vorsorge sind durch die Rürup-Rente mit der privaten Berufsunfähigkeitsrente als Zusatzversicherung also enorm!


Notice: Undefined variable: image_attributes in /data/bbx-v2/wp-content/themes/bbx/page.php on line 145

Notice: Undefined variable: image_attributes in /data/bbx-v2/wp-content/themes/bbx/page.php on line 146

Notice: Undefined variable: image_attributes in /data/bbx-v2/wp-content/themes/bbx/page.php on line 147
Autor
Susanne Herrenbrück
Erste Veröffentlichung
Letzte Aktualisierung: