Vorsorge

Die im Jahr 2014 eingeführte Rente mit 63 für Personen, die mindestens 45 Jahre lang gearbeitet haben, ist begehrter als ursprünglich von der Bundesregierung angenommen. Mehr als eine Million Anträge wurden inzwischen gestellt.mehr

Vorsorge von Gerrit Wustmann

Das gesetzliche Rentenniveau sinkt immer weiter, die einst gefeierte Riester-Rente ist ein Rohrkrepierer, Millionen Menschen sind von Altersarmut bedroht. Ohne private Vorsorge geht es nicht, behauptet die Politik. Warum unser Redakteur trotzdem auf die Privatrente verzichtet. Ein Kommentarmehr

Vorsorge von Gerrit Wustmann

In den kommenden Jahren wird die Altersarmut in Deutschland weiter anwachsen. Sinkende Renten, Niedriglöhne und der Renteneintritt der Babyboomer machen dem Land zu schaffen. Könnte eine Mindestrente ein Ausweg aus dem Dilemma sein? mehr

Vorsorge von Gerrit Wustmann

Der aktuelle Vorsorgeatlas Deutschland legt dar, wie es um die Rente bestellt ist. Zwar sei die gesetzliche Rente weiterhin eine stabile Basis, jüngere kämen um private Vorsorge aber nicht herum. Doch die Message ist mit Vorsicht zu genießen... mehr

Vorsorge von Gerrit Wustmann

Die Gewerkschaft Verdi schlägt Alarm: Laut einer neuen Studie droht der Hälfte der deutschen Bürger Altersarmut, wenn die Bundesregierung ihren Kurs in der Rentenpolitik nicht korrigiert.mehr