Kredit

Umschuldung: So lösen Sie einen alten Kredit ab – Kredit Vergleich 2019

Zinsen verändern sich immer wieder. Das hat zur Folge, dass viele Verbraucher einen Kredit zu schlechten Konditionen abzahlen. Mit einem Umschuldungskredit lassen sich unnötige Kosten sparen. BBX.de erklärt, wie das geht.

Umschuldung: So lösen Sie einen alten Kredit ab – Kredit Vergleich 2019

Ein Kredit lässt sich ganz einfach umschulden.Ein Kredit lässt sich ganz einfach umschulden.©wutwhanfoto / iStock
© wutwhanfoto / iStock

Vor allem bei Krediten mit langer Laufzeit ist es gut möglich, dass die Zinsentwicklung nach einigen Jahren Kredite zu deutlich besseren Konditionen ermöglicht. Anstatt dann weiterhin die hohen Kosten für das Darlehen zu zahlen, kann man sich für eine Umschuldung des Kredits entscheiden.

Mit einem Umschuldungskredit haben Sie die Möglichkeit, einen Kredit deutlich günstiger zu bedienen als zuvor. Den besten Kredit für Ihre Umschuldung finden Sie mithilfe eines Kredit Vergleichs. Auf diese können Sie die Angebote mehrerer Kreditgeber vergleichen und das für Sie passende Angebot finden.

Umschuldung – was ist das?

Mit der Umschuldung eines Kredits lässt sich viel Geld sparen.

Mit der Umschuldung eines Kredits lässt sich viel Geld sparen.

Wer einen Kredit umschulden will, nimmt einen neuen Kredit auf, um mit diesem Geld den alten Kredit abzulösen. Was zunächst einmal unsinnig klingen mag, ist sinnvoll, wenn für den neuen Kredit weniger Zinsen anfallen als für den alten.

Bei welcher Bank Sie sich für den neuen Kredit entscheiden, ist dabei übrigens völlig egal. Wenn Sie ein Angebot zu guten Konditionen bekommen, lohnt es sich allemal, den alten Kredit mit dem neuen abzulösen.

Wie funktioniert die Umschuldung eines Kredits?

Für die Umschuldung eines Kredits müssen Sie zunächst einen neuen Kredit beantragen, mit dem Sie dann den alten vorzeitig zurückzahlen.

Den neuen Kredit bedienen Sie in Raten über die vereinbarte Laufzeit.

Oft rechnet sich die Umschuldung eines Kredits.

Oft rechnet sich die Umschuldung eines Kredits.

In der Regel verlangt die Bank für eine vorzeitige Rückzahlung eines Kredits eine Vorfälligkeitsentschädigung. Diese zusätzlichen Kosten müssen Sie natürlich in Ihre Kalkulation einbeziehen.

Es ist übrigens auch möglich (und in manchen Fällen sogar sinnvoll) einen alten Kredit mit mehreren neuen Krediten abzulösen. Grundsätzlich gilt: Den passenden Kredit für die Umschuldung finden Sie, indem Sie möglichst viele Anbieter miteinander vergleichen. Denn wenn Sie sich nur bei Ihrer Hausbank ein Angebot einholen, können Sie fast sicher sein, dass Sie nicht das bestmögliche Angebot erwischt haben.

Wann lohnt sich eine Umschuldung?

Bei der Frage, ob sich die Umschuldung eines Kredits lohnt, spielen drei Faktoren eine zentrale Rolle:

  1. Restschuld: Wieviel Geld schulden Sie noch der Bank?
  2. Laufzeit: Wie lange läuft der Kredit noch?
  3. Zinssatz: Welchen Zinssatz zahlen Sie für Ihren Kredit?

Als Faustformel gilt: Je länger die Laufzeit und je höher die Restschuld, umso mehr können Sie mit einer Umschuldung sparen.

Bei einer geringen Restschuld und einer geringen Laufzeit haben Sie kaum Möglichkeiten wirklich zu sparen. Denn grundsätzlich verlangen Banken sowohl einen Mindestbetrag als auch eine Mindestlaufzeit für einen Kredit. Und einen höheren Kredit aufzunehmen als Ihre Restschuld beträgt, ist kaum sinnvoll.

Vorfälligkeitsentschädigung berücksichtigen!

Wird ein Kredit vorzeitig gekündigt, fällt in der Regel eine Vorfälligkeitsentschädigung an.

Wird ein Kredit vorzeitig gekündigt, fällt in der Regel eine Vorfälligkeitsentschädigung an.

Wenn Sie einen laufenden Kredit vor Ende der vorgesehenen Laufzeit komplett tilgen, verlangt der Kreditgeber in aller Regel eine Vorfälligkeitsentschädigung. Diese ist eine Art Entschädigung für die Bank, da Sie ja durch die vorzeitige Rückzahlung des Kredits die Zahlung von Zinsen umgehen und die Bank so weniger Geld bekommt.

Wie hoch die Vorfälligkeitsentschädigung ausfällt, ist von mehreren Faktoren abhängig. Für Ratenkredite gilt:

  • Bei einer Restlaufzeit von über einem Jahr darf maximal 1 % der Restschuld als Vorfälligkeitsentschädigung verlangt werden.
  • Bei einer Restlaufzeit unter einem Jahr darf die Vorfälligkeitsentschädigung maximal 0,5 % der Restschuld betragen.

Diese Regelung betrifft allerdings nur Kredite, die nach dem 11. Juni 2010 abgeschlossen wurden. Für Kredite, die bereits vor diesem Datum aufgenommen wurden, gelten die vertraglichen Vereinbarungen bezüglich der Vorfälligkeitsentschädigungen.

Sonderregelungen bei der Baufinanzierung

Für Baufinanzierungen gelten besondere Regelungen in Bezug auf die Vorfälligkeitsentschädigung.

Für Baufinanzierungen gelten besondere Regelungen in Bezug auf die Vorfälligkeitsentschädigung.

Die Höhe der Vorfälligkeitsentschädigung für Baufinanzierungen ist nicht gesetzlich geregelt. Auch hier müssen Sie sich im Vertrag informieren, welche Kosten anfallen. Allerdings gilt hier: Eine Vorfälligkeitsentschädigung muss nur in den ersten zehn Jahren während der Zinsbindung verlangt werden. Läuft das Darlehen länger, haben Sie nach zehn Jahren grundsätzlich das Recht den Vertrag mit einer Kündigungsfrist von sechs Monaten zu beenden.

Das müssen Sie bei einer Umschuldung beachten

Um herauszufinden, ob eine Umschuldung für Sie infrage kommt, müssen Sie zunächst einmal prüfen, ob Sie den Kredit überhaupt vorzeitig ablösen dürfen.

Ist das der Fall, gilt es, die Restschuld und die anfallenden Kosten für die Vorfälligkeitsentschädigung zu addieren. Die Gesamtkosten, die für einen neuen Kredit anfallen würden, müssen entsprechend unter dieser Summe liegen, damit die Umschuldung sinnvoll ist.

Den passenden Kredit für die Umschuldung finden

Für die Suche eines neuen Kredits empfiehlt sich ein Kreditvergleich, damit Sie die Angebote möglichst vieler Kreditgeber nebeneinanderstellen können.

Angebote vergleichen und den passenden Kredit für die Umschuldung finden.

Angebote vergleichen und den passenden Kredit für die Umschuldung finden.

Das Hauptaugenmerk sollte bei einem Kreditvergleich auf dem Effektivzins (auch effektiven Jahreszins) liegen. Denn nur dieser zeigt die tatsächlichen Kosten an, die für den Kredit anfallen.

Mit dem Kreditrechner von BBX können Sie ganz einfach und schnell einen passenden Kredit für Ihre Umschuldung finden. Wichtig sind dafür zunächst nur drei Angaben:

  • Höhe des gewünschten Kredits
  • Laufzeit
  • Auswahl des Verwendungszwecks: „Kreditablösung“

Sie bekommen dann die Konditionen mehrerer Kreditgeber angezeigt. Wenn Sie ein Angebot  finden, das für Sie passend ist, können Sie sich ganz einfach von dem Anbieter ein kostenloses und unverbindliches Kreditangebot zusenden lassen, das auf Ihre persönliche Situation zugeschnitten ist.

Autor
Charlotte Bodinek
Erste Veröffentlichung
Letzte Aktualisierung