Kostenloser und unabhängiger Stromvergleich
  • Garantiert günstige Preise
  • TÜV geprüfter Vergleich
  • Über 13.000 Tarife
Personenzahl
Verbrauch
Postleitzahl
  1. Home
  2. Energie
  3. Strom
  4. Stromverbrauch berechnen – schnell, einfach, kostenlos

Ganz einfach den eigenen Stromverbrauch berechnen
Strom wird täglich genutzt, größtenteils passiert das im Alltag unbewusst. Der Kühlschrank läuft durchgehend, Morgens und Abends wird das Licht angeknipst, das Smartphone und der Laptop müssen aufgeladen werden. Dabei vergisst man im Alltag schnell mal, das Strom ein wertvolles Gut ist und jährlich Kosten für die Strommenge anfällt, die benötigt wurde. Es gibt es viele Tipps, wie man den eigenen Stromverbrauch berechnen und herunterfahren kann. Seien Sie Ihrer Stromabrechnung dieses Jahr etwas voraus und testen Sie selbst, wie viel Strom sie verbrauchen.
von Pauline Bodinek
© magann / iStock

Die Formel für die Berechnung des Stromverbrauchs

Damit jeder seinen Stromverbrauch berechnen und Einsparpotenziale aufdecken kann, hat der Bund der Energieverbraucher eine Formel entworfen. Damit ist der Verbrauch schnell berechnet. Um den voraussichtlichen Jahresverbrauch zu berechnen, müssen Sie nur ein paar Zahlen kennen: Die Größe der Wohnfläche, die Anzahl an Personen im Haushalt und der genutzten Geräte. Außerdem sollten Sie wissen, ob Warmwasser in Ihrem Haushalt ebenfalls durch Strom (also in einem Boiler oder über einen Durchlauferhitzer) erwärmt wird. In diesem Fall ist eine andere Berechnung notwendig.

Die Formel lautet wie folgt:

Wohnfläche (m²) x 9 kWh

Personenzahl x 200 kWh (bei elektrischer Wassererhitzung x 550 kWh)

Anzahl Haushaltsgeräte x 200 kWh

Die Werte, die hierbei herauskommen, müssen folglich alle addiert werden, woraus sich der voraussichtliche Stromverbrauch für ein Jahr ergibt.

Wie viel Strom verbrauchen einzelne Geräte?

Um Stromfresser im Haushalt zu identifizieren ist es sinnvoll, auch den Stromverbrauch einzelner Geräte zu berechnen. Den Verbrauch berechnen Sie mit der Formel

Wattzahl x Stunden x Tage = Verbrauch.

Die Stromkosten werden dann mithilfe des berechneten Verbrauchs ermittelt:

Verbrauch Gerät x Strompreis.

Wenn Sie Zeit und Aufwand sparen möchten, können Sie unseren kostenlosen Stromverbrauchsrechner nutzen und den Verbrauch sowie die Kosten blitzschnell berechnen. Dies gilt sowohl für einzelne Geräte als auch für den gesamten Haushalt. Hierbei muss nur die Wattzahl sowie die Betriebsdauer am Tag angegeben werden. Wollen Sie zusätzlich die durchschnittlichen Kosten berechnen, sollten Sie den Strompreis kennen, den Sie bei Ihrem Anbieter zahlen.

Den Stromverbrauch berechnen: Noch einfach mit dem Stromverbrauchsrechner von BBX

Die Formel für die Berechnung des Stromverbrauchs ist nicht für jeden auf den ersten Blick verständlich. Unser Stromverbrauchsrechner ist einfach und schnell zu bedienen und übernimmt das Rechnen für Sie. Dafür müssen Sie nur den Verbrauch Ihrer Geräte kennen und in etwa wissen, wie lang sie täglich in Betrieb sind. Der Kühlschrank ist für gewöhnlich rund um die Uhr in Betrieb. Anders ist es mit dem Fernseher, der Waschmaschine und dem Herd. Wenn Sie wissen, wie lang die Geräte täglich eingeschaltet sind, können Sie die Kosten für jedes Gerät ganz einfach berechnen.

Kilowattstunden – Erklärung und Kosten

Die Kilowattstunde – abgekürzt kWh – ist die Maßeinheit der Energie und wird zum Berechnen des Stromverbrauchs und der Stromkosten herangezogen. Eine kWh kostet aktuell durchschnittlich 29,42 ct. Was kann mit einer kWh alles betrieben werden? Um sich das besser vorstellen zu können, folgt ein kurzes Beispiel: Eine elektrische Zahlbürste, die wöchentlich einmal auf die Ladestation gestellt wird, benötigt pro Jahr etwa eine kWh.

Was viele nicht vermuten, ist die Tatsache, dass eine kWh beim selbst gewählten Ökostromtarif mittlerweile sogar günstiger sein kann als in der Grundversorgung. Deshalb ist es dringend zu empfehlen, einen Anbietervergleich durchzuführen und herauszufinden, welche Anbieter die besten Gebühren bieten. Gerade dann, wenn Sie etwas zur Energiewende in Deutschland beitragen möchten, sollten Sie dabei auf Ökostrom achten und sich gut informieren, zu welchen Anteilen der Strom des Anbieters aus erneuerbaren Energien stammt.

Stromverbrauch verringern: Mit diesen Tipps sparen Sie effizient Strom (-kosten)

Es ist gar nicht so schwierig, im Alltag weniger Strom zu verbrauchen. Der erste Schritt, um den Stromverbrauch herunterzufahren, ist es, den eigenen Bedarf einzuschätzen. Wie oft benötige ich ein Gerät wirklich? Und in welchen Momenten läuft es vielleicht unnötigerweise?

Sehr beliebt ist heutzutage der Standby-Modus. Dabei wird gerne übersehen, dass er nicht effizient Strom spart. Viel effizienter ist es, den Laptop, den Fernseher und Co. einfach auszuschalten, wenn er nicht mehr gebraucht wird. Denn nur dann spart man wirklich Strom. Daher ist ein Kippschalter eine gute Möglichkeit, um die Stromversorgung ungenutzter Geräte ganzheitlich abzustellen.

Achten Sie außerdem beim Neukauf auf energieeffiziente Geräte. Oftmals lohnt es sich finanziell – und schont die Umwelt -, wenn Sie sich von einem alten Gerät trennen und ein neues anschaffen. Neue Elektrogeräte haben in der Regel einen deutlich geringeren Stromverbrauch. Hierzu zählen insbesondere Waschmaschinen und Kühlschränke. Wägen Sie also gut ab, ob sich ein Neukauf rentieren kann.

Einen günstigen Stromanbieter finden

Um Stromkosten zu sparen, lohnt sich auch ein ausgiebiger Anbietervergleich. Hierbei können Sie ganz einfach feststellen, wie viel Geld Sie sparen würden, wenn Sie den Anbieter wechseln. Noch immer werden viele Haushalte mit der Grundversorgung der jeweiligen Stadtwerke versorgt. Dies ist allerdings nicht immer die günstigste Variante.

Beim Anbietervergleich wird außerdem ersichtlich, wer Ökostrom im Angebot hat und welche Anbieter noch hauptsächlich konventionellen Strom verkaufen. Da mittlerweile zunehmend Strom aus nachhaltigen Quellen gewonnen wird, werden in Zukunft immer mehr Anbieter Ökostrom verkaufen.

Fazit: Stromverbrauch berechnen und Geld sparen

Der eigene Stromverbrauch kann ganz einfach selbstständig berechnet werden. Nutzen Sie unseren Stromverbrauchsrechner und finden Sie ganz einfach heraus, wo Einsparpotenziale versteckt sind. Welche Geräte verbrauchen im Haushalt am meisten Strom? Wenn die Energiefresser erst einmal entdeckt sind, ist das Stromsparen noch einfacher. Beim Kauf von neuen Geräten ist es besonders wichtig, auf die Energieeffizienz zu achten und vorausschauend an den Stromverbrauch zu denken.

von Pauline Bodinek
Strom Vergleichen und bis zu 500 € im Jahr sparen.
Verbrauch
Veniam sint veniam do deserunt pariatur laborum.
Postleitzahl
Veniam sint veniam do deserunt pariatur laborum.
© 2020 qmedia GmbH.
Genießen Sie das gute Gefühl, immer bestens informiert zu sein.
Mit der BBX erfahren Sie jede Woche das Wichtigste aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur – kritisch und tiefgründig.
Risikofrei: jederzeit kündbar. Kein Spam.