Strom

Stromverbrauchsrechner

Mit unserem Stromverbrauchsrechner berechnen Sie blitzschnell Ihren Verbrauch für verschie­dene elek­trische Geräte. Sie brauchen nur im Rechner die Leistung des betreffenden Geräts einzutragen. Dann fügen Sie die Betriebszeit hinzu. Je genauer Sie hierbei vorgehen, desto besser fällt die Berechnung aus. Kennen Sie Ihren aktuellen Strom­preis in ct/kWh? Er dürfte sich zwischen rund 24 bis 32 Cent pro Kilowattstunde bewegen, wir haben 29 Cent als Beispiel vorgegeben. Mit dem genauen Strom­tarif erfahren Sie Ihre jähr­lichen Strom­kosten für dieses spezielle Gerät und können so Stromfresser und echte Sparmeister identifizieren.


Wie wichtig ist der Stromverbrauchsrechner für Sie?

Sie können feststellen, an welchen Stellen Sie den meisten Strom verbrauchen. Ist es das Licht, der Wäschetrockner, der Heizlüfter oder die Heimelektronik? Wo können Sie sparen? Welches Gerät sollten Sie unbedingt durch ein sparsameres Modell ersetzen? In den schwierigen Zeiten ständig steigender Strom­preise ist das für jeden Haushalt bedeutsam, außerdem schont es die Umwelt.

Praktische Alltagsvergleiche – nur mit Stromverbrauchsrechner möglich

Es gibt Haushaltsbereiche, in denen wir die Wahl zwischen mehreren elektrischen Geräten haben. Beim Kochen etwa könnten Sie eine Tiefkühl-Lasagne in der Mikrowelle (10 Minuten mit 600 Watt) oder im Backofen (25 Minuten mit 2.000 Watt) auftauen und erhitzen. Der große Unterschied ist sofort ersichtlich, aber wie hoch fällt er eigentlich in Euro und Cent aus? Nutzen Sie unseren Stromverbrauchsrechner und ermitteln Sie das Einsparpotenzial mit der Mikrowelle innerhalb eines Jahres, wenn Sie wöchentlich nur eine tiefgekühlte Lasagne zubereiten. Solche Vergleiche lassen sich auch mit Lampen, dem Haar­trockner, Kühlschrank, Computer, Fernseher und Wasser­kocher anstellen. Erkennen Sie Ihre Einsparpotenziale! Sie werden feststellen, dass es sich oft lohnt, alte Stromfresser durch moderne, effiziente Geräte zu ersetzen!

Lässt sich der Verbrauch auch von Hand ausrechnen?

Natürlich können Sie den Verbrauch auch ohne ein Online-Tool berechnen. Sie brauchen nur die Leistungsaufnahme mit der Zeit zu multiplizieren und erhalten dann Kilowattstunden (kWh), die Sie wiederum mit Ihrem Strompreis pro Kilowatt multiplizieren, um die Kosten zu ermitteln. Das ist aber mühseliger, mit unserem Stromverbrauchsrechner dauert es nur Sekunden.

Autor
e b
Erste Veröffentlichung
Letzte Aktualisierung