Rechtliches

Jedem Azubi ist schnell klar, dass von ihm verlangt wird, dass er Anweisungen befolgt, Regeln beachtet und fleißig lernt. Die Erwartungen, die die Ausbilder an ihre neuen Schützlinge haben, werden meist sehr ausführlich dargestellt. Dass aber die Lehrlinge auch Rechte haben, fällt gerne mal unter den Tisch. Ein Grund mehr, die wichtigsten Rechte einmal aufzuführen.mehr

Das Rentensystem in Deutschland hinkt, während es der heutigen Rentengeneration noch gut geht, werden kommende Generationen zunehmend mit Altersarmut zurecht kommen muessen. Vorsorge von Gerrit Wustmann

Ans Alter denkt man lieber gar nicht erst – es lohnt sich nicht. Wer befasst sich schon gern mit düsteren Zukunftsvisionen, erst recht wenn es die eigenen sind? Die Altersvorsorge ist tot, es droht eine soziale Katastrophe.mehr

Welche Versicherungen sind notwendig, damit man zu Berufsbeginn ausreichend geschuetzt ist? Versicherungen von Charlotte Bodinek

Dass man aus den Kinderschuhen endgültig herausgewachsen ist, merkt man spätestens, wenn man sich plötzlich selbst um so lästige Dinge wie Versicherungsschutz kümmern muss. Doch so kompliziert und aufwändig, wie es auf den ersten Moment scheinen mag, ist es nicht.mehr

Wie geht die Welt mit ihren Senioren um? Nicht ueberall koennen alte Menschen ihren Lebensabend entspannt geniessen. Vorsorge von Charlotte Bodinek

Es ist nicht von der Hand zu weisen: Deutschland altert kollektiv. Der demographische Wandel bestimmt zunehmend unser Leben und auch junge Leute kommen nicht mehr umhin sich zu fragen wie sie ihren Lebensabend verbringen werden. Doch bevor wir den Teufel an die Wand malen und das Schreckgespenst „Altersarmut“ herausbeschwören, sollten wir einen Blick über Tellerrand wagen und uns fragen, wie schlecht es um die alten Menschen in Deutschland tatsächlich bestellt ist.mehr

Kindererziehung muss keine Last sein: Siewird in den ersten drei Jahren als Beitragszeit auf dem Rentenkonto (mit einem Entgeltpunkt pro Jahr) gewertet. Riester-Rente von Johanna Schödel

Viele Verbraucher verbinden Kindererziehungszeiten mit Gehaltseinbußen und fürchten, dass sich diese Zeiten negativ auf die spätere Rentenzahlung auswirken wird. Glücklicherweise ist diese Angst unbegründet, denn die Rentenkasse honorieren Erziehungszeit mit Entgeltpunkten. Und auch wer sich zusätzlich absichern will, kann von staatlichen Zulagen profitieren.mehr