Kreditkarten

N26 - innovative Kreditkarten für junge Leute

Die Kreditkarten von N26, die in Verbindung mit einem Girokonto herausgegeben werden, sind vor allem für Schüler, Studenten und Globetrotter eine gute Wahl. N26 ist eine innovative Direktbank aus Berlin, die ihren Fokus auf das Banking per Smartphone gelegt hat. Doch nicht nur deshalb ist die Kreditkarte des Jungunternehmens besonders für junge Leute interessant.

N26 – kostenloses Girokonto und Kreditkarte im Vergleich 2019

number26 Kreditkartenumber26 Kreditkarte©qmedia
© qmedia

Das Berliner Startup-Unternehmen, das seit 2016 eine eigene Bankenlizenz besitzt, bietet unterschiedliche Girokonten an, zu denen es Kreditkarten herausgibt. Die günstigste ist dabei die N26 (ehemals Number 26), die – genauso wie das angegliederte Girokonto – dauerhaft gebührenfrei ist. N26 Black und N26 Metal bieten für eine monatliche Gebühr von 9,90 € bzw. 16,90 € zwei etwas luxuriösere Varianten mit mehr Leistungen.

Das innovative Girokonto von N26

Das Girokonto ist für unser finanzielles Leben un­er­läss­lich, wir könnten sonst die wichtigsten Zahlungsvorgänge nicht abwickeln. Außerdem ist das Girokonto für die Bank eine Schnittstelle zum Kunden, sie kann ihm weitere Produkte anbieten. Wenn der Kunde einen Dispo erhält, wird er ihn gelegentlich nutzen, hier verdient die Bank richtiges Geld. Auf Geschäftskonten fallen zudem Transaktions- und Kontoführungsgebühren an. Das Girokonto gilt dennoch als langweilig, viel Service lässt sich hier nicht bieten. Daher entscheiden sich die Kunden oft wegen des guten Namens einer Bank für deren Girokonto. Nur entscheidende Innovationen verschaffen neuen Girokonto- und Kreditkartenmodellen noch Zulauf, diese Innovationen hat N26 eingeführt:

  • Die Leistungen sind kostenlos bis hin zum Bargeldbezug.
  • Mobile Payment wird großgeschrieben, selbst für die Kontoeröffnung können Kunden ihr Smartphone nutzen. Auch sind alle Transaktionen mobil und online zu verfolgen.
  • Usability und Funktionsumfang sollen die Konkurrenz abhängen.
  • Bei der Kontoeröffnung ist kein PostIdent-Verfahren erforderlich, die gesetzlich vorgeschriebene Identifizierung erfolgt mit IDnow. Dadurch ist das Konto in wenigen Minuten eingerichtet – selbst vom mobilen Endgerät aus.

Moderne Technik und einfaches Handling bei N26

N26 Kontoeröffnung

Kontoeröffnung N26 – Secreenshot

Das Onlinebanking ist sehr modern strukturiert. Es gehören dazu:

  • automatische Kategorisierung aller Buchungen
  • einfache Auswertungen
  • MoneyBeam-Funktion für das einfache Versenden von Geld
  • aufgeräumte Menüoberfläche, übersichtliche Apps
  • Push-Benachrichtigung für ankommende und abgehende Buchungen

Auch punktet N26 mit vorbildlichen FAQ und einem ausgezeichneten Support. Wer von einem vorherigen Konto zu N26 wechselt, kann einen Kontowechsel-Assistenten nutzen.

N26 – die kostenlose Kreditkarte

N26 Auslieferung

N26 kostenlose Kreditkarte

Zu dem kostenlosen Girokonto von N26 gibt das Unternehmen eine Kreditkarte von MasterCard heraus. Dabei handelt es sich allerdings nicht um eine Kreditkarte, die dem Besitzer tatsächlich einen kostenfreien Kredit einräumt, sondern um eine Debitkarte. Bei einer Debitkarte werden sämtliche Zahlungen, die mit der Karte vorgenommen werden auch gleich vom Konto abgebucht.

Dieses Vorgehen bringt den Vorteil, dass man immer einen genauen Überblick über seine Finanzen hat, da sämtliche Ausgaben sofort abgerechnet werden. Große Abrechnungen am Ende des Monats bleiben dadurch aus. Außerdem hat MasterCard zahlreiche Akzeptanzstellen rund um den Globus, so dass man sicher sein kann, so gut wie überall mit der N26 bezahlen zu können. Der Nachteil dabei ist natürlich der, dass es eben nicht die Option des zinsfreien Kredits gibt, wie es bei echten Kreditkarten der Fall ist. 

Kunden haben allerdings die Möglichkeit, sich von der Bank einen Dispokredit einräumen zu lassen. Auf diese Weise haben auch Inhaber einer N26 Kreditkarte eine Kredit-Option. Allerdings fallen bei der Nutzung des Dispos Zinsen von 8,9 % an.

Kostenlose Bargeldabhebungen im Ausland

Wer mit der N26 Kreditkarte Bargeld abheben will, für den fallen im Ausland innerhalb des Euro-Raums keine Gebühren an. Außerhalb der Euro-Zone Bargeld gilt eine Fremdwährungsgebühr von 1,7 %. Im Inland gestaltet sich die Bargeldabhebung mit der N26 Kreditkarte etwas schwieriger:

  • Aktivkunden – d. h. Kunden, die monatlich einen Zahlungseingang von mindestens 1.000, – € auf ihrem Girokonto vorweisen können – können bis zu fünf mal im Monat kostenfrei am Geldautomaten Bargeld holen.
  • Kunden, die diese Voraussetzungen nicht erfüllen, haben drei Bargeldabhebungen pro Monat frei.
  • Für jede Bargeldabhebung, die darüber hinausgeht, fällt eine Gebühr von 2, – € an.
  • Kunden, die unter 26 Jahre alt sind, können – ebenso wie Aktivkunden – fünf kostenfreie Bargeldabhebungen pro Monat vornehmen.

Sämtliche Zahlungen mit der Kreditkarte von N26 sind hingegen kostenfrei. Auch anfallende Fremdwährungsgebühren im Ausland übernimmt der Kreditkartenanbieter für den Karteninhaber.

Für wen lohnt sich die N26 Kreditkarte?

 

Vor allem für junge Leute lohnt sich die kostenlose Kreditkarte von N26

Vor allem für junge Leute lohnt sich die kostenlose Kreditkarte von N26

Die weltweit kostenfreien Zahlungen mit der Kreditkarte von N26 und die Tatsache, dass die Karte, genauso wie das Girokonto komplett ohne Gebühren auskommt, macht die N26 Kreditkarte vor allem für junge Leute, die gerne und viel reisen attraktiv.

Nachteilig ist, dass die Karte nur in Verbindung mit einem Girokonto erhältlich ist. Wer ohnehin auf der Suche nach einem Konto ist, für den ist diese Tatsache ideal. Für alle anderen bedeutet das ein weiteres – und evtl. unnötiges – Konto.

Auch die nicht ganz unkomplizierte Regelung zur Abhebung von Bargeld ist nichts für Leute, die spontan nach Bedarf Geld abheben. Denn um nicht zu viele zusätzliche Gebühren zahlen zu müssen, sollte man genau im Auge behalten, wie oft man im aktuellen Monat bereits Geld abgehoben hat.

N26 Black – Weltweit keine Gebühren beim Geld abheben

Bargeldabhebungen sind mit der N26 Black weltweit kostenfrei

Bargeldabhebungen sind mit der N26 Black weltweit kostenfrei

Für Kunden, die bei der N26 Kreditkarte die Versicherungsleistungen vermissen, bietet das Unternehmen die N26 Black an. Die schwarze Kreditkarte des Berliner Startups ist genauso wie die kostenlose Kreditkarte an ein Girokonto gebunden. Allerdings wird für die N26 Black eine monatliche Gebühr von 9,90 € fällig. Hochgerechnet auf das Jahr landet man damit bei 118,90 € – einer stattlichen Jahresgebühr also.

Die Mehrleistungen die N26 Black bietet liegen allein bei der Kreditkarte. Genau wie ihr kostenloses Pendant handelt es sich bei dieser Kreditkarte um eine Debitcard. Einen zinsfreien Kredit bekommt man also auch bei dieser Karte nicht geboten. Wer mehr ausgeben will, als er aktuell zur Verfügung hat, muss daher auch mit der N26 Black immer sofort vom Dispokredit Gebrauch machen.

Auch bei den Konditionen für Bargeldabhebungen im Inland unterscheidet sich die Kreditkarte nicht von der kostenlosen N26. Je nachdem, wie hoch die monatlichen Zahlungseingänge auf dem Konto sind, hat man fünf oder drei Abhebungen pro Monat frei.

Ein deutlicher Pluspunkt der N26 Black ist allerdings die wegfallende Fremdwährungsgebühr bei Abhebungen im Ausland. Damit ist das Abheben von Bargeld überall außerhalb Deutschland mit der N26 Black dauerhaft und ohne Limit vollkommen kostenfrei.

Umfangreiches Versicherungspaket für Inhaber der N26 Black

Mit der N26 Black ist man über die Allianz weltweit auf Reisen versichert. Mit einer Ausnahme: Wer innerhalb Deutschlands verreist, kann die Versicherungsleistungen der Kreditkarte nicht in Anspruch nehmen. Weitere Voraussetzung dafür, dass die Versicherung der Kreditkarte greift ist die komplette Bezahlung der Reise mit der Kreditkarte.

Versicherungspaket der N26 Black
Reiserücktritts- und Abbruchversicherung

Ersetzt die Stornokosten bei Nicht-Antritt einer Reise bis maximal 5.000, – € pro Reise.

Übernimmt entstandene Rückreisekosten und mögliche Stornokosten bei Reiseabbruch bis maximal 5.000, – € pro Reise.

Der Selbstbehalt liegt zwischen 10 und 20 %, mindestens jedoch 25, – €, abhängig vom Grund des Reiserücktritts oder -abbruchs.

Auslandsreise-Krankenversicherung

Erstattet die Kosten für ärztliche Behandlungen und Krankenhausaufenthalte bei Erkrankungen und Verletzungen im Ausland. Übernimmt die Kosten für medizinisch sinnvollen Rücktransport (max. 2.500, – €) und Überführungskosten im Todesfall.

Versicherungssumme im Invaliditäts- oder Todesfall: 25.000, – €

Dieser Schutz gilt nur für unerwartete schwere Erkrankungen, die vor Reiseantritt noch nicht bekannt und / oder behandelt wurden.

Kein Selbstbehalt

Entschädigung bei Verspätungen von Flug oder Gepäck Erstattet Aufwendungen bei Verspätung von

  • Flug (100, – € für jede angefangene Stunde, ab einer Verspätung von mehr als vier Stunden, maximal 400, – €, unabhängig von der Anzahl der Reisenden, kein Selbstbehalt)
  • Gepäck (100, – € für jede angefangene Stunde nach Ankunft am Zielort, ab einer Verspätung von mehr als sechs Stunden, maximal 400, – €, kein Selbstbehalt).

 

Versicherung bei Smartphone-Diebstahl

Bei Diebstahl des Smartphones ersetzt die Versicherung dem Kreditkarteninhaber den Zeitwert des geklauten Geräts

Maximal 300, – € und zwei Versicherungsfälle pro Jahr

50, – € Selbstbehalt

Entschädigung für Bardgeldabhebungen, die vorgenommen wurden, wenn die Kreditkarte geklaut wurde

Geld, das bis zu vier Stunden nach dem Diebstahl der Kreditkarte am Geldautomaten abgehoben wurde, wird ersetzt

Maximal 500, – €

Versichert ist eine private Auslandsreise mit einem Aufenthalt bis zu 90 Tagen. Bei längeren Reisen gilt der Schutz ebenfalls, allerdings nur für die genannte Dauer von 90 Tagen.

Von Vorteil ist, dass nicht nur der Kreditkarteninhaber einer N26 Black sondern auch sein im gleichen Haushalt lebender Partner/in und seine minderjährigen Kinder mitversichert sind. Auch ältere Kinder können noch den Versicherungsschutz genießen, sofern sie unter 25 sind und sich in einer schulischen oder beruflichen Ausbildung befinden.

Lohnt sich die N26 Black?

Die N26 Black bietet ein Versicherungspaket auf Reisen

Die N26 Black bietet ein Versicherungspaket auf Reisen

Ohne Zweifel sind die wegfallenden Fremdwährungsgebühren bei Bargeldabhebungen sowie das Reiseversicherungspaket die besonderen Vorteile der N26 Black. Und man kann sich durch die Versicherungssumme auch wirklich gut versichert fühlen. Zusätzlich ist das bequeme Online-Banking per Smartphone durch die geniale App des Unternehmes so einfach wie nie zuvor.

Mit ihrer hohen Jahresgebühr von fast 120, – € spielt die Kreditkarte allerdings schon bei den Luxuskreditkarten mit, die für eine ähnliche Jahresgebühr dann aber doch mehr Leistung bieten. Immerhin können Inhaber der N26 Black alle Vorzüge eine World Elite MasterCard genießen. Das bedeutet einen exzellenten Service auf Reisen oder bei Restaurantbesuchen. Zudem können sie besondere Privilegien wie Sonderkonditionen und Zusatzleistungen bei Reisebuchungen bei den Prestige-Partnern von MasterCard genießen.

Ein weiterer Nachteil der Kreditkarte ist die Laufzeitbindung. Anders als bei den meisten Kreditkarten kann man die N26 Black nur nach 12 Monaten kündigen und muss dabei genau die Frist berücksichtigen, wenn man nicht möchte, dass sich der Vertrag nochmals um 12 Monate verlängert.

N26 Metal – Die Kreditkarte, die Akzente setzt

Die N26 Metal setzt Statements

Die N26 Metal setzt Statements

Die dritte Kreditkarte, die das Unternehmen N26 im Angebot hat, ist die N26 Metal. Genauso wie die N26 Black bietet sie neben den Grundkonditionen der kostenlosen N26 Kreditkarte ein umfassendes Versicherungspaket auf Reisen und ermöglicht weltweit kostenfreie Bargeldabhebungen. Sie bietet damit sämtliche Leistungen und den gleichen Service wie die N26 Black, bei gleichen Konditionen, trumpft aber zusätzlich noch mit weiteren Services.

Mit einer monatlichen Gebühr von 16,90 € liegt sie allerdings noch deutlich über den Kosten für die N26 Black und kommt auf eine enorme Jahresgebühr von 202,80 €. Stellt sich die Frage, ob die Mehrleistungen, die sie bietet tatsächlich eine solche Jahresgebühr rechtfertigen?

Auffallen tut die N26 Metal schon alleine durch ihre Optik. Vom Design her zwar minimalistisch gestaltet, fällt sie vor allem durch ihr Gewicht auf, denn die Vorderseite der Kreditkarte ist vollständig aus Edelstahl geprägt, was der Karte einen edel-schlichten Eindruck verschafft.

Mit der Kreditkarte von exklusiven Partnerangeboten profiteren

Zusätzlich zu den Leistungen, die die N26 Black bietet können Inhaber der N26 Metal von einem bevorzugten Kundenservice profitieren und exklusive Partnerangebote nutzen.

Durch den bevorzugten Kundenservice genießen Karteninhaber die Möglichkeit schneller Hilfe bei Problemen. Mithilfe der App haben Sie umgehend Zugang zum Kundendienst.

Mit der N26 Metal kann man dank der Partnerprogramme beim Shopping sparen

Mit der N26 Metal kann man dank der Partnerprogramme beim Shopping sparen

Die Partnerangebote mit der die Kreditkarte punkten will, bieten Vorteile bei zahlreichen Unternehmen und Geschäften. So können Sie beim Online-Shopping sparen, haben Zugang zu persönlichen Styleberatern und können auf einen mobilen Reinigungsservice zugreifen – immer vorausgesetzt es handelt sich um Partner der N26. Dieses Angebot verschafft den Inhabern einer N26 Metal die Möglichkeit vollkommen flexibel, mobil und digital zu leben.

Ist die N26 Metal ein guter Deal?

Sicherlich bietet die edle Kreditkarte von N26 einige besondere Vorteile und Bequemlichkeiten. Dagegen steht allerdings eine enorme Jahresgebühr, die sich im Vergleich mit anderen Kreditkarten und ihren Leistungen nicht rechtfertigen lässt.

Auf der anderen Seite setzt sie ein Statement und ist damit mehr, als nur eine Kreditkarte. Möglicherweise sogar der Versuch einer Antwort auf die edlen Kreditkarten von Amex?

Kreditkarten von N26 bieten - je nach Standard - unterschiedliche Leistungen

Kreditkarten von N26 bieten – je nach Standard – unterschiedliche Leistungen

Wer von einer Kreditkarte also nicht nur Leistung erwartet, sondern auch Wert auf einen gewissen Status legt, für den ist die N26 Metal bestimmt eine gute Wahl. Wem es allerdings primär um besondere Leistungen und gute Konditionen bei einer Kreditkarte geht, der ist mit einer alternativen Kreditkarte besser beraten.

Konditionen im Überblick: Kreditkarten N26 
Jahresgebühr kostenlos
Ersatzkarte 6, – € bzw. 45, – € N26 Metal (+ 25, – € bei Expressversand)
Sollzins (Dispo) 8,9 % p. a.
Bargeldauszahlungen Inland

5 kostenfreie Bargeldauszahlungen pro Monat für Aktivkunden (mind. 1.000, – € Geldeingang pro Monat) und Kunden unter 26 Jahren

3 kostenfreie Bargeldauszahlungen bei geringerem Geldeingang

2, – € für jede weitere Bargeldauszahlungen

Bargeldauszahlungen Ausland

kostenfrei im Euro-Raum

1,7 % bei Bargeldauszahlung in Fremdwährung

Fremdwährungsgebühr 1,7 % Fremdwährungsgebühr

 

Autor
Thomas Schulz
Erste Veröffentlichung
Letzte Aktualisierung