Kreditkarten

Kreditkarte mit Mietwagenversicherung: Vollkasko und Rechtsschutz inklusive

Bei der Reservierung oder Buchung eines Mietwagens ist die Frage nach der Kreditkarte inzwischen obligatorisch. Kaum ein Unternehmen vermietet seine Wagen noch an Kunden, die keine Kreditkarte haben.

Kreditkarte mit Mietwagenversicherung: Vergleichen Sie die besten Angebote

Kreditkarte für MietwagenKreditkarte für Mietwagen©warrengoldswain / 123RF
© warrengoldswain / 123RF

Der Grund dafür, dass eine Kreditkarte inzwischen Voraussetzung für die Buchung eines Mietwagens ist, ist einfach wie einleuchtend: Die Vermieter verlangen für den Wagen eine Kaution und diese lässt sich am einfachsten stellen, wenn auf der Kreditkarte für den Zeitraum der Miete der Kautionsbetrag geblockt wird.

Zusatzleistungen bei Kreditkarten können sich lohnen

Da also bei der Anmietung fast ausschließlich mit Kreditkarte gezahlt wird, bietet es sich an, auch mithilfe der Karte Kosten zu sparen. Möglich ist das mit Kreditkarten, die neben den reinen Finanzgeschäften (Zahlung, Bargeldabhebung, etc.) auch Bonusprogramme anbieten wie beispielsweise Versicherungen oder Rabatte.

Kreditkarten mit Mietwagenversicherung

netbank MasterCard Premium
Jahresgebühr
100,00 €
Bargeldbezug
0,00 %Bargeldabhebungen in Deutschland
Gebührenfrei am Automaten
3 % am Schalter, mindestens 5,11 €

0 % Euro-ZoneEuro Bargeldabhebungen im Ausland
Gebührenfrei am Automaten
3 % am Schalter, mindestens 5,11 €

Fremdwährung innerhalb Europa
Gebührenfrei am Automaten
3 % am Schalter, mindestens 5,11 €
Sollzins p.a.
8 %
  • Guter Travelservice
  • Zusatzversicherung für Mietwagen
  • Auslandsreise-Krankenversicherung
  • Nur mit Girokonto möglich
2,4 Kartennote Gut
American Express Business Gold Card
Jahresgebühr
140,00 €
0,00 € im 1. Jahr
Bargeldbezug
4 %Bargeldabhebungen in Deutschland
4 %, mindestens 5,- €

4 % Euro-ZoneEuro Bargeldabhebungen im Ausland
4 %, mindestens 5,- €

Fremdwährung innerhalb Europa
4 %, mindestens 5,- €
Sollzins p.a.
0,00 %
  • 150,- € Startguthaben
  • Kein Ausgabenlimit
  • Teure Bargeldabhebung im Inland
  • Teure Jahresgebühr
4,2 Kartennote Ausreichend
Miles & More Credit Card Gold (World Business)
Jahresgebühr
110,00 €
Bargeldbezug
2 %Bargeldabhebungen in Deutschland
2 % des Umsatzes, mindestens 5,- €
Am Schalter 3 % des Umsatzes, mindestens 5,- €

2 % Euro-ZoneEuro Bargeldabhebungen im Ausland
2 % des Umsatzes, mindestens 5,- €
Am Schalter 3 % des Umsatzes, mindestens 5,- €

Fremdwährung innerhalb Europa
2 % des Umsatzes, mindestens 5,- €
Am Schalter 3 % des Umsatzes, mindestens 5,- €
Sollzins p.a.
8,9 %
0,2 % auf Guthaben0,2 % bis 100.000,- €
0 % ab 100.000,01 €
  • Meilenprogramm
  • Großes Bonusprogramm
  • Gebührenpflichtige Bargeldabhebung
4,3 Kartennote Ausreichend
Barclaycard Eurowings Gold
Jahresgebühr
69,00 €
0,00 € im 1. Jahr
Bargeldbezug
4 %Bargeldabhebungen in Deutschland
4 %, mindestens 5,95 €

0 % Euro-ZoneEuro Bargeldabhebungen im Ausland
Gebührenfrei

Fremdwährung innerhalb Europa
Gebührenfrei
Sollzins p.a.
18,38 %
  • 30 € Eurowings Fluggutschein zur Begrüßung
  • Im ersten Jahr kostenlos
1,9 Kartennote Sehr gut
American Express Platinum Card
Jahresgebühr
600,00 €
Bargeldbezug
4 %Bargeldabhebungen in Deutschland
4 %, mindestens 5,- €

4 % Euro-ZoneEuro Bargeldabhebungen im Ausland
4 %, mindestens 5,- €

Fremdwährung innerhalb Europa
4 %, mindestens 5,- €
Sollzins p.a.
0 %
  • 100,- € Startguthaben
  • 2 x Priority Pass zu mehr als 900 Airport Lounges inklusive
  • Teure Jahresgebühr
4,2 Kartennote Ausreichend
check-cicle check-cicle medical medical car car video video travel travel plane plane mobile mobile insurance insurance info info contactless contactless card card bonus bonus apply apply android android apple apple withdraw withdraw

Teurer Versicherungsschutz für Mietwagen

Besonders sinnvoll in Bezug auf Mietwagen sind Kreditkarten, die einen umfassenden Versicherungsschutz für den Mietwagen bieten. Denn im Schadensfall werden die Mieter zur Kasse gebeten und müssen bei fehlendem oder lückenhaftem Versicherungsschutz tief in die Tasche greifen. Um solche unerwarteten Ausgaben zu vermeiden, sollte bei der Anmietung eines Wagens immer eine Vollkaskoversicherung ohne Selbstbehalt und idealerweise auch eine Glas-Reifen-Versicherung abgeschlossen werden.

Diese Versicherungskosten fallen zusätzlich zur reinen Wagenmiete an und sind oft empfindlich hoch. Das gilt insbesondere, bei einem Schutz, bei dem keine Selbstbeteiligung geleistet werden muss.

Gut abgesichert dank der Kreditkarte

Bei einer Kreditkarte mit Mietwagenversicherung sind Sie auf der sicheren Seite und müssen nicht noch eine zusätzliche Versicherung bei der Autovermietung abschließen. Diese sind nämlich häufig recht teuer. Und gerade im Ausland entstehen beim Vertragsabschluss aufgrund von Sprachbarrieren immer wieder Unklarheiten und Missverständnisse und Sie schließen möglicherweise auch völlig unnötige Versicherungen ab. Bei Ihrer Kreditkarte mit Mietwagenversicherung kennen Sie den Umfang der Versicherung und wissen, genau, wie gut Sie im Schadensfall abgesichert sind. 

Die Versicherung ist oft mit Kreditkarte deutlich günstiger als direkt beim Autovermieter

Die Versicherung ist oft mit Kreditkarte deutlich günstiger als direkt beim Autovermieter

Eine Kreditkarte mit Versicherungsschutz bietet außerdem den Vorteil, dass die Kosten für die Versicherung mit der Jahresgebühr abgegolten sind. Ein Versicherungsschutz, der zusätzlich mit dem Wagen gemietet wird, wird in der Regel pro Tag berechnet. Vor allem bei einem längeren Anmietezeitraum können dadurch enorme Kosten entstehen.

Beispielrechnung: Für die Anmietung eines VW Passat Variant fallen bei Sixt für die Vollkasko- und Diebstahlversicherung pro Tag 10,18 € an bzw. für eine Woche 71,26 €. Die Kreditkarten MercedesCard Gold oder Barclaycard Eurowings Gold bieten ebenfalls eine Vollkaskoversicherung für Mietwagen, bei einer Jahresgebühr von 69, – €. Die Barclaycard Eurowings Gold ist im ersten Jahr sogar komplett gebührenfrei.

Mietwagenversicherungen – welche sind sinnvoll?

Bauen Sie mit Ihrem Mietwagen einen Unfall, müssen Sie für den Schaden am Wagen aufkommen. Der Selbstbehalt bei Unfällen mit Mietwagen ist in der Regel enorm hoch. Um dieses Risiko aus der Welt zu schaffen, sollte mit einem Mietwagen auch immer eine Mietwagen-Vollkaskoversicherung abgeschlossen werden. Damit werden sowohl Schäden am Auto abgesichert, die Sie als Fahrer selbst verursachen als auch Schäden, die durch Fremdeinwirkung entstehen.

Vom Versicherungsschutz ausgenommen sind dabei gewöhnlich Schäden, die grob fahrlässig verursacht wurden. Auch für Getriebeschäden kommt die Versicherung in der Regel nicht auf. Wie umfänglich die Versicherung aber tatsächlich ist, ist natürlich immer abhängig vom Versicherungsanbieter.

Sicher unterwegs mit der Mietwagen-Vollkaskoversicherung

Die Vollkaskoversicherung mit verschiedenen Stufen der Selbstbeteiligung angeboten: Je höher der Selbstbehalt, umso mehr müssen Sie für den Schaden selbst zahlen. Die sicherste Lösung ist daher eine Mietwagen-Vollkaskoversicherung ohne Selbstbehalt, d. h. Sie müssen keinen Anteil an den Kosten für den Schaden übernehmen. Natürlich sind die Kosten für eine solche Versicherung höher als für eine Mietwagenversicherung mit Selbstbehalt.

Absolutes Muss: Haftpflichtversicherung für den Mietwagen

Neben der Mietwagen-Vollkaskoversicherung ist auch die Haftpflichtversicherung essentiell bei der Anmietung eines Autos. Die Haftpflichtversicherung greift bei Schäden, die Sie als Fahrer mit dem Mietwagen an anderen Personen oder an Gegenständen verursachen. Da die Haftpflichtversicherung für Mietwagen in den allermeisten Ländern Pflicht ist, ist sie meist bereits im Mietpreis inbegriffen. Versichern Sie sich aber vor Anmietung des Wagens immer, dass das auch wirklich der Fall ist und Sie im Ernstfall nicht ohne Versicherung dastehen.

Beim Unfall mit Mietwagen ist ein ausreichender Versicherungsschutz essentiell

Beim Unfall mit Mietwagen ist ein ausreichender Versicherungsschutz essentiell

Wichtig ist auch darauf zu achten, dass die Deckungssumme hoch genug ist. Bei Autovermietungen in Deutschland und in den meisten EU-Staaten ist die gesetzlich vorgeschriebene Deckungssumme ausreichend hoch. In anderen Ländern allerdings kann die Deckungssumme so niedrig ausfallen, dass Sie sich noch zusätzlich absichern sollten. Pauschal kann man eine Deckungssumme von mindestens einer Millionen Euro als ausreichend betrachten.

Kreditkarte mit Mietwagenversicherung: Kosten-Nutzen-Abwägung

Kreditkarten mit Mietwagenversicherung sind vor allem für diejenigen, die häufig einen Mietwagen nutzen eine gute Alternative zu einer extern abgeschlossenen Versicherung. Denn die Angebote von Kreditkarten mit Mietwagenversicherung sind meist deutlich günstiger und bieten trotzdem einen ausreichenden Schutz .

Aber natürlich bietet kein Kreditkartenunternehmen gratis Bonusleistungen an. Karten mit einem guten Versicherungsschutz kosten daher eine entsprechende Jahresgebühr. Besonders umfassende Leistungen finden sich daher im Wesentlichen bei exklusiven Kreditkarten. Für diese fallen dann allerdings auch deutlich höhere Jahresgebühren an als für Karten, die nur einen Basisschutz bieten.

Trotz der zum Teil immensen Kartengebühren kann sich die Anschaffung lohnen. Entscheidend sind die Kosten, die über das Jahr gesehen entstehen. So können vor allem diejenigen, die häufig einen Mietwagen buchen mithilfe von Kreditkarten mit Mietwagenversicherung mehr Kosten einsparen, als Jahresgebühren für die Kreditkarte anfallen.

Kreditkarten vergleichen und die richtige Karte finden

Ob sich eine exklusive Kreditkarte lohnt, muss also individuell ermittelt werden und ist abhängig davon, wie häufig Mietwagen im Laufe eines Jahres genutzt werden. Ob sich eine Kreditkarte mit Mietwagenversicherung für einen lohnt, findet man am besten mit unserem Kreditkartenvergleich heraus, mit dem Sie ganz individuell filtern können, welche Leistungen Ihnen bei einer Kreditkarte wichtig sind. Das Ergebnis zeigt Ihnen die Karten an, die zu ihren Suchkriterien am besten passen. Für jede Karte können Sie sich die wichtigsten Details anschauen und auf diese Weise vergleichen, welche Karte am besten zu Ihnen passt.

Von der Haftpflicht bis zur Rechtsschutzversicherung

Ausreichender Versicherungsschutz mit der Kreditkarte

Ausreichender Versicherungsschutz mit der Kreditkarte

Bei der Suche nach einer passenden Kreditkarte mit Mietwagenversicherung sollten Sie unbedingt auf die Höhe des Versicherungsschutzes achten. Denn nur weil eine Kreditkarte eine solche Versicherung anbietet, heißt das leider noch nicht, dass Sie damit auch ausreichend geschützt sind. Grundsätzlich muss genau überprüft werden welchen Nutzen die Zusatzleistung tatsächlich bringt. Insbesondere bei günstigen Karten reicht der Versichungsschutz unter Umständen im Ernstfall nämlich nicht aus. 

Die Palette der Versicherungen, die mit der Kreditkarte angeboten werden, reicht von der Aufstockung der Haftpflichtversicherung, über die Teil- und Vollkaskoversicherung bis hin zur Rechtsschutzversicherung für den Mietwagen.

Doch auch, wem ein abgespecktes Versicherungsprogramm ausreicht, der sollte bei jedem Angebot prüfen, wie hoch die Selbstbeteiligung im Schadensfall ausfällt. Nicht selten locken Kreditkartenanbieter mit scheinbar umfassendem Versicherungsschutz, der sich auf den zweiten Blick als Kostenfalle entpuppt, da die tatsächlichen Leistungen minimal sind und man im Ernstfall fast für den kompletten Schaden aufkommen muss.

Bedingungen für die Kreditkarte mit Mietwagenversicherung beachten

Auch die Bedingungen, unter denen die Anbieter Leistung erbringen, sind von Karte zu Karte unterschiedlich. Grundvoraussetzung ist in den meisten Fällen die Buchung und Zahlung des Wagens mit der Kreditkarte. In manchen Fällen reicht auch eine Teilzahlung aus, um den Versicherungsschutz zu aktivieren.

Geklärt werden muss auch, für wen der Versicherungsschutz gilt. Betrifft er nur den Besitzer der Kreditkarte oder sogar dessen gesamte Familie?

Viele Anbieter beschränken außerdem die maximale Mietdauer bzw. den Zeitraum, in dem Versicherungsschutz besteht, oft gilt dieser für 30 bis 60 Tage. Außerdem spielt in der Regel auch der Wagenpreis eine wichtige Rolle und die Kosten des Autos dürfen einen gewissen Betrag nicht überschreiten, damit der Versicherungsschutz noch greift.

Lohnt sich eine Kreditkarte mit Mietwagenversicherung?

 

Mit einer Kreditkarte mit Mietwagenversicherung gut abgesichert auf Reisen

Mit einer Kreditkarte mit Mietwagenversicherung gut abgesichert auf Reisen

Da die Versicherungspakete, die bei den Kreditkarten beinhaltet sind, in der Regel günstiger sind als die Versicherungen, die Sie beim Vermieter direkt abschließen können, lohnt sich die Entscheidung für eine Kreditkarte mit Mietwagenversicherung in den meisten Fällen. Dazu kommt, dass die Versicherungen bei den Autovermietern lediglich für die Dauer der Anmietung gelten, für Ihre Kreditkarte zahlen Sie jedoch nur einmal im Jahr die Gebühr und können die Versicherung immer wieder abrufen, wenn Sie einen Wagen mieten.

Ein weiterer Pluspunkt sind außerdem die Leistungen der Versicherung. Diese entsprechen in der Regel den hiesigen Standards, während die Versicherungen im Ausland oft einen weniger umfassenden Schutz bieten. So können Sie auch auf Reisen den optimalen Versicherungsschutz genießen.

Einsparungen machen Sie im Schnitt, wenn Sie drei mal oder öfter pro Jahr einen Mietwagen buchen.

Rabatte und Bonuspunkte bei der Kreditkarte

Neben den Versicherungsleistungen, können Kreditkarten auch noch andere Ersparnisse bringen. Oft haben Anbieter noch weitere Angebote im Repertoire, die insbesondere auf Reisen praktisch sind und durch die sich Ausgaben minimieren lassen wie bspw. Tankrabatte, Mietrabatte bei Vertragspartnern oder Bonuspunkte in vielen Bereichen.

Finden Sie die passende Kreditkarte mit unserem Kreditkartenvergleich!

Autor
Charlotte Bodinek
Erste Veröffentlichung
Letzte Aktualisierung