Kreditkarten

Hanseatic Genial Card und Gold Card

Die Genial Card und die Gold Card der Hamburger Hanseatic Bank sind zwei Kreditkarten mit ähnlichen Grundleistungen. Die Gold Card bietet allerdings ein größeres Leistungsspektrum und ist die richtige Wahl für Kunden, die von einer Kreditkarte mehr erwarten als bargeldloses Bezahlen.

Hanseatic Genial Card und Gold Card: Leistungen und Konditionen im Vergleich

Die Hanseatic Bank bietet zwei Kreditkarten an : die GenialCard und die GoldCardDie Hanseatic Bank bietet zwei Kreditkarten an : die GenialCard und die GoldCard©conejota / iStock
© conejota / iStock

Die Genial Card der Hanseatic ist eine kostenfreie Kreditkarte, die vor allem als solides Zahlungsmittel fungiert. Die Gold Card erweitert für eine jährliche Grundgebühr von 35, – € den Kreditrahmen für den Kunden und bietet zusätzliche Premiumleistungen.

Hanseatic Bank GoldCard
Jahresgebühr
35,00 €
0,00 € im 1. Jahr
Bargeldbezug
0,00 %Bargeldabhebungen in Deutschland
Gebührenfrei

0 % Euro-ZoneEuro Bargeldabhebungen im Ausland
Gebührenfrei

Fremdwährung innerhalb Europa
Gebührenfrei
Sollzins p.a.
18,79 %
  • Im ersten Jahr ohne Jahresgebühr
  • Ab 3.000 € Umsatz auch ab dem 2. Jahr ohne Jahresgebühr
2,0 Kartennote Gut
Hanseatic Bank GenialCard
Jahresgebühr
0,00 €
Bargeldbezug
0,00 %Bargeldabhebungen in Deutschland
Gebührenfrei

0 % Euro-ZoneEuro Bargeldabhebungen im Ausland
Gebührenfrei

Fremdwährung innerhalb Europa
Gebührenfrei
Sollzins p.a.
13,60 %
  • Dauerhaft ohne Jahresgebühr
  • Gutes Cashbackprogramm
1,4 Kartennote Sehr gut
check-cicle check-cicle medical medical car car video video travel travel plane plane mobile mobile insurance insurance info info contactless contactless card card bonus bonus apply apply android android apple apple withdraw withdraw

Die Grundleistungen der Genial Card und Gold Card

Beide Kreditkarten, die Genial Card und die Gold Card, können vom Kunden online beantragt werden. Eine sofortige Online-Entscheidung setzt gleichzeitig bereits den persönlichen Verfügungsrahmen frei. Dieser ergibt sich aus der Bonität des Kunden und kann bei der Genial Card anfangs 2.500, – €, bei der GoldCard 3.500, – € betragen.

Der großzügige Verfügungsrahmen der Hanseatik Kreditkarten bietet Flexibilität

Der großzügige Verfügungsrahmen der Hanseatic Kreditkarten bietet Flexibilität

Später lässt er sich bei guter Bonität und gutem Umgang mit der Karte noch erhöhen.

Mit beiden Kreditkarten sind Überweisungen auf das eigene Girokonto möglich; ein neues Girokonto muss bei Beantragung der Karten nicht eröffnet werden. Ebenso bieten beide Kartenkonten ein bequemes Internet-Banking.

Das Kreditkartenkonto wird online geführt. Nach dem Kartenantrag und dessen Bewilligung erhalten die Kunden die Zugangsdaten für ihr Online-Kartenkonto. Wer seine Rechnung in Teilbeträgen tilgen möchte, kann monatlich 3 %, mindestens jedoch 20, – € tilgen.

Attraktive Guthabenverzinsung und Cashback-Programm


Wenn Ihr Konto gedeckt ist, können Sie sich als Kunde der Hanseatic über
Guthabenzinsen auf das Kartenkonto freuen. Die Höhe der Guthabenzinsen variieren dabei. Sie dürfen sich im Bereich von 0,25 – 0,5 % bewegen und variabel dem Markt angepasst werden.

Beim Einkaufen mit der Genial- oder GoldCard Chashback sichern

Beim Einkaufen mit der Genial- oder GoldCard Chashback sichern

Als Inhaber der Hanseatic Genial Card und/oder Gold Card profitieren Sie außerdem von einem Online-Cashback. Bis zu 15 % bei einem Einkauf in einem der angeschlossenen Online-Shops, wird Ihnen bei Bezahlung mit der Kreditkarte gutgeschrieben. Voraussetzung dafür ist die Anmeldung in der Hanseatic Vorteilswelt. Die Vorteilswelt zeigt dann alle Onlineshops an, in denen es den Einkaufsvorteil gibt. Mit dabei sind unter anderem Zalando, Otto, Expedia oder auch der Brillenspezialist Optixone.

Das bietet die Hanseatic Genial Card

Ein großer Pluspunkt ist der hohe Verfügungsrahmen von 2.500 €, der Kunden mit der Genial Card zur Verfügung steht. Außerdem können Inhaber von einem zinsfreien Zahlungsziel von 30 Tagen profitieren. Wird das Zahlungsziel nicht eingehalten, werden Zinsen von 13,6 % berechnet (Stand: März 2019).

Als Inhaber einer Genial Card haben Sie immer die Möglichkeit zu entscheiden, ob sie ihre Schulden in Raten tilgen oder die Rechnung am Monatsende komplett begleichen. Bei der Teilzahlungsfunktion werden 3 % des offenen Betrages abgebucht, jedoch ein Mindestbetrag von 20 €. Ebenfalls zusätzlich die Zinsen in Höhe von 13,6 %.

Mit der Hanseatic Genial Card können Sie sich darüber hinaus auch über einen Rabatt von 5 % bei Ihrer Urlaubsbuchung freuen. Wenn Sie die Reise bei einem der Partner der Hanseatic Bank buchen und mit der Genial Card bezahlen, ist Ihnen dieses Cashback garantiert. Auch hier gilt wieder die vorherige Anmeldung bei der Hanseatic Vorteilswelt.

Konditionen im Überblick: Hanseatic Genial Card
Jahresgebühren kostenlos
Partnerkarte 9, – €
Ersatzkarte kostenlos
Bargeldauszahlungen 3 %, min. 5,95 €
Fremdwährungsgebühr 1,75 %
Effektiver Jahreszins 13,6 %
Verfügungsrahmen 2.500, – €

Starke Leistungen mit der Hanseatic Gold Card

Die Hanseatic Gold Card kostet ab dem zweiten Jahr eine Jahresgebühr von 35 €. Hat man allerdings im Vorjahr einen Kreditkarten-Umsatz von mindestens 3.000, – € erreicht, entfallen diese Gebühren. Zu beachten gilt jedoch, dass Umsätze an Geldautomaten und Überweisungen auf das Referenzkonto hierbei nicht zählen.

Zusätzlich genießen Inhaber der GoldCard den Vorteil des weltweiten kostenlosen Bargeldbezugs und diverser Versicherungsleistungen, die es bei anderen Karten nur selten gibt.

Vorteile für Reisende mit der GoldCard

Vorteile für Reisende mit der Gold Card

Dazu gehört beispielsweise die Versicherung des Smartphones – eine moderne Leistung, die für viele sinnvoll ist. Die Versicherung leistet unter anderem bei einem heruntergefallenen und dadurch beschädigten Smartphone einen Ersatz von bis zu 250 €. Wenn das Smartphone gestohlen wurde, ist der Inhaber sogar gegen die anfallenden Gesprächskosten des Diebes bis zur Sperrung der SIM versichert.

Wenn Sie Ihren Urlaub mir der Hanseatic Gold Card zahlen, können Sie von einem weiteren Vorteil profitieren: Wenn Sie den Urlaub bei einem der Partner der Bank buchen, erhalten Sie 15 % Chashback auf Ihre Traumreise.

Konditionen im Überblick:  Hanseatic Gold Card
Jahresgebühr 35, – €; im ersten Jahr kostenlos, danach kostenlos ab einem Umsatz von 3.000, – €
Partnerkarte 25, – €
Bargeldauszahlungen kostenlos
Effektiver Jahreszins 18,79 %
Auslandseinsatzentgelt 2 %
Verfügungsrahmen 3.500 €

Mit der Hanseatic Gold Card auf Reisen rundum gut versichert

Auch die Reiseversicherungen sind ein wertvoller Bonus der Hanseatic Gold Card. Die Hanseatic Bank wirbt mit einem sehr umfangreichen Versicherungspaket für die Gold Card. Dieses enthält eine Reiserücktritts– und -abbruchsversicherung sowie eine Flug- und Gepäckverspätungsversicherung. Darüber hinaus sind Sie mit der Hanseatic Gold Card auch im Ausland krankenversichert. Dieses Versicherungstrio deckt sämtliche Versicherungen ab, die für eine Reise sinnvoll sind.

Die Reiserücktritts- oder -abbruchsversicherung ist dann ein großer Vorteil, wenn Sie beispielsweise aufgrund einer Krankheit die Reise nicht antreten können oder abbrechen müssen. In dem Fall ermöglicht Ihnen die Versicherung einen relativ kostenneutralen Reiserücktritt.

Mit der GoldCard ein umfassendes Versicherungspaket sichern

Mit der GoldCard ein umfassendes Versicherungspaket sichern

Besonders bei Reisen, die nicht mehr stornierbar sind, profitieren Sie von der Reiserücktrittskostenversicherung. Die Summe, die im Falle eines Reiserücktritts von der Gold Card abgedeckt wird, beträgt 5.000 € und ist damit recht hoch. Der Selbstbehalt liegt dabei bei 10 % der anfallenden Kosten. Die Reisegepäckversicherung kommt sogar völlig ohne Selbstbehalt aus und zahlt bei Gepäckverlust 1.500 € und bei Verspätung des Gepäcks 1.000 €.

Während die Reiserücktrittsversicherung und die Gepäckversicherung nur dann greifen, wenn die Reise mit der Hanseatic Gold Card bezahlt wurde, sichert die Auslandskrankenversicherung den Karteninhaber auch dann, wenn dies nicht der Fall ist.

Beantragung der Hanseatic Genial Card und Gold Card

Schnell und unkompliziert die eigene Bonität überprüfen

Schnell und unkompliziert die eigene Bonität überprüfen

Um die Kreditkarten der Hanseatic Bank zu beantragen, müssen Sie zuerst einen Online-Antrag ausfüllen. Das ist bequem und schnell von Zuhause aus möglich. Wenn Ihre Bonitätsprüfung positiv verläuft, steht als nächstes der Gang zur nächsten Bankfiliale bevor, wo Sie die gewünschte Karte per Post-Identverfahren beantragen können. Nehmen Sie dafür Ihren ausgefüllten Antrag mit und denken Sie immer an Ihre Ausweispapiere. Dann steht einer Beantragung nichts mehr im Wege.

Fazit zu beiden Kreditkarten der Hanseatic Bank

Die Kreditkarten können mit guten Leistungen punkten. Die Hanseatic Genial Card punktet damit ausnahmslos und langfristig gebührenfrei zu sein. Auch das integrierte Cashback-Programm kann für Kreditkarteninhaber interessant sein, vor allem, wenn die persönlichen Lieblings-Shops in der Vorteilswelt vertreten sind.

Auch die Gold Card ist für Kunden mit einem Jahresumsatz von 3.000 € kostenlos. Wer diesen Kreditkartenumsatz schafft, für den ist die Kreditkarte ein besonders attraktives Angebot. Aber selbst die ansonsten anfallenden Gebühren sind noch moderat, wenn man einen Blick auf die Leistungen wirft, die die Gold Card bietet. Insbesondere in Hinblick auf die Reiseversicherungen.

Für wen eignet sich die Genial Card?

Die Genial Card eignet sich vor allem für Kunden, die den hohen Verfügungsrahmen nutzen möchten und die vom vierwöchigen zinslosen Zahlungsziel profitieren können. Auch bei Überschreitung fallen mit 13,6 % keine allzu hohen Zinsen an. Das bargeldlose Zahlen ist in der Eurozone mit der Hanseatic Genial Card kostenlos.

Als kostenlose Kreditkarte ist die Genial Card kostenpflichtigen Karten zwar etwas voraus. Sie bietet jedoch darüber hinaus wenige Zusatzleistungen und führt beim Abheben oder Zahlen außerhalb der Eurozone zu hohen Kosten. Hier sind Sie evtl. mit einer anderen kostenlosen Kreditkarte besser beraten. Im Kreditkartenvergleich können Sie die perfekte Kreditkarte für sich finden.

Punkten tut sie jedoch mit der einfachen Handhabung dadurch, dass kein zusätzliches Girokonto eröffnet werden muss und Sie die Karte einfach über Ihr bestehendes Konto abrechnen können. Auch der Verfügungsrahmen von 2.500 € bietet eine hohe Flexibilität und wird Ihnen sofort eingeräumt, wenn Sie die Genial Card erhalten haben.

Wann lohnt sich die Gold Card?

Wer viel auf Reisen und oft im Ausland unterwegs ist, dem ist die GoldCard von Hanseatic zu empfehlen. Anders als mit der Genial Card können Sie mit dieser Kreditkarte an jedem Geldautomaten mit Visa-Zeichen kostenlos Geld abheben – weltweit. Achten Sie darauf, dass eventuell Kosten anfallen können, die vom Institut des Automaten gefordert werden – diese Kosten übernimmt die Hanseatic Bank nicht.

Die GoldCard lohnt sich besonders für Vielreisende

Die GoldCard lohnt sich besonders für Vielreisende

Ein Nachteil der Hanseatic Gold Card besteht darin, dass die Auslandeinsatzgebühren der Kreditkarte mit 2 % sehr hoch sind. Umgehen Sie diese Kosten besser, indem Sie im Ausland mit Bargeld zahlen.

Besonders für Vielreisende lohnt sich darüber hinaus vor allem die umfassende Reiseversicherung. Für eine (unter Umständen) kostenlose Kreditkarte sind Versicherungen in diesem Umfang nicht selbstverständlich. Wenn Sie einen Mindestjahresumsatz von 3.000 € erzielen, erhalten Sie also kostenlos ein sehr gutes Versicherungspaket inklusive weltweitem, gebührefreiem Bargeldbezug. Deshalb ist die Hanseatic Gold Card für Kunden, die gerne und viel Reisen, eine lohnenswerte Wahl.

 

Autor
Thomas Schulz
Erste Veröffentlichung
Letzte Aktualisierung