Berufsunfähigkeit

Garantierte Rentensteigerung in der Berufsunfähigkeitsversicherung

Eine gute private Berufsunfähigkeitsversicherung erkennt man an wichtigen Vertragsklauseln - dazu gehört die Klausel zur garantierten Rentensteigerung während der Auszahlungsphase.

Bei einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung kommt es für Versicherungsnehmer hauptsächlich auf die Leistungen an. In der Auszahlungsphase braucht der Versicherte eine ausreichende Rente, um eine Versorgungslücke aufgrund der Berufsunfähigkeit zuverlässig decken zu können.

Meist sind zwischen Vertragsabschluss und Leistungsfall etliche Jahre vergangen. Durch die Inflation erleidet der Berufsunfähigkeitsrentner einen Kaufkraftverlust, den er in die gewünschte Höhe der Berufsunfähigkeitsrente allerdings nicht eingerechnet hatte.

Die Inflation frisst somit sukzessive die Erträge der privaten Berufsunfähigkeitsversicherung auf. Bereits nach 10 Jahren ist die Kaufkraft der Rente bei 3 % jährlicher Inflation nur noch etwa 75 % wert. Je länger die Vertragsdauer, desto wichtiger ist folglich die garantierte Rentensteigerung, die parallel zur Inflation die Rentenhöhe der privaten Berufsunfähigkeitsversicherung schrittweise anhebt.

Die meisten Versicherungen gehen in ihrer Kalkulation von einer jährlichen Steigerungsrate der benötigten Berufsunfähigkeitsrente von 2 % bis 3 % aus, die die Inflation ausgleichen soll.

Rentensteigerung nicht immer garantiert

Einige private Berufsunfähigkeitsversicherungen bieten allerdings keine Klausel zur garantierten Rentensteigerung währen der Auszahlungsphase zum Inflationsausgleich an. Stattdessen wird mittels eines Bonussystems ausschließlich eine Steigerung aus den erwirtschafteten Überschüssen versprochen.

Dieses ist aber wahrlich keine garantierte Rentensteigerung, da die Überschüsse von den Kosten, den Anlageergebnissen und der Risikostruktur des Versicherungsunternehmens abhängen. Sie können schwanken und geringer sein als geplant.

Um optimalen Versicherungsschutz im Falle einer Berufsunfähigkeit zu haben, sollte die Klausel zur garantierten Rentensteigerung während der Auszahlungsphase in der Police enthalten sein.

Autor
Susanne Herrenbrück
Erste Veröffentlichung
Letzte Aktualisierung