Service

Echtes Superfood: Diese Lebensmittel sind gesund

Mit Superfood wird immer mehr Umsatz gemacht. Es ist teuer und angeblich wahnsinnig gesund. Doch meist ist das nichts als Marketing. Das echte Superfood hingegen ist viel simpler als man denkt.

Echtes Superfood: Diese Lebensmittel sind gesund

©egal / iStock

Acai, Chia, Yacon und Co: Das angebliche Superfood liegt im Trend. Pulver aus gestampften Traubenkernen, Baobapulver und Ähnliches sollen allerlei positive Wirkungen auf den Körper haben. Dementsprechend gut verkaufen sich die teuren Mittelchen.

Allerdings ist das meiste davon Marketing. Eine wirkliche Wirkung konnte nur in sehr wenigen Fällen nachgewiesen werden, und das auch nur bei Zusatz extrem hoher Mengen, die nicht üblich sind beim täglichen Verzehr. Kurz: Superfoods sind in der Regel absoluter Nepp. Bringt nichts – außer dem Hersteller, der glänzend daran verdient. Außerdem brauchen wir all die Placebos gar nicht. Denn es gibt schon seit Menschengedenken echtes Superfood, das nicht nur nachgewiesenermaßen supergesund ist, sondern auch noch gut schmeckt.

Echtes Superfood

Nüsse
Nüsse sind echtes Superfood! Sie enthalten ungesättigtes Fett, Vitamine, Ballaststoffe und Mineralien. Ganz besonders gesund sind Walnusskerne, Mandeln, Pistazien. Nüsse sind gut für Herz und Kreislauf. Aber Vorsicht: Das gilt nur für ungesalzene, nicht geröstete oder mit Zucker- oder Teigüberzug verzehrte Nüsse. Letztere sind vor allem wegen des hohen Salzgehalts sehr ungesund.

Paprika
Frische Paprika ist eine Vitamin A, B und C-Bombe und wahnsinnig gesund, außerdem sehr lecker. Und man kann sie mit fast allem kombinieren und auch ohne alles nebenbei knabbern. Außerdem enthalten sie Magnesium, Zink und Calcium und kaum Kalorien.

Tomaten
Ähnlich gesunde Vitaminbomben sind frische, saftige Tomaten, die außerdem Eisen und Folsäure enthalten. Das ist gut für die Arterien und stärkt das Herz-Kreislauf-System. Frisches Gemüse ist übrigens generell ein Powerfood fürs Immunsystem!

Ingwer
Kaum ein Superfood übertrifft den Ingwer. Reich an Vitaminen und Mineralien sorgt Ingwer, wenn er regelmäßig verzehrt wird, für ein starkes Immunsystem, bekämpft Bakterien (auch im Darm), regt Stoffwechsel und Kreislauf an. Ingwer kann man roh in kleinen Stücken essen, als scharfes Gewürz verwenden oder Tee daraus zubereiten. Es gibt also immer eine gute Gelegenheit, Ingwer zu essen.

Knoblauch
Knoblauch sorgt zwar für Mundgeruch, ist aber lecker und wahnsinnig gesund. Er steckt voller Mineralien und Vitamine, enthält außerdem Kalium und Selen sowie Eiweiß. Er ist gut für die Leber, den Darm und das Herz-Kreislauf-System.

Oliven
Stecken, wie alle vorgenannten Superfoods, voller Vitamine. Sie sind gut für die Arterien, schützen also Herz und Kreislauf, und haben außerdem positive Wirkung auf die Verdauung und können sogar Verstopfung vorbeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .